PŸUR macht Internet-Zugänge schnell, einfach und fair


Neue Produktwelt für Web, TV und Telefon startet

  • Internet, TV und Telefon ganz nach Bedarf kombinieren
  • Kurze Kündigungsfristen lassen dem Kunden volle Freiheit
  • Verständliche Vertragstexte statt komplizierter Klauseln

Auf einen Blick sehen, was es kostet. Nur das bezahlen, was man haben will. Und nur solange man es braucht. Was Kunden bei Internet-, Telefon-, Mobil- und TV-Verträgen immer wieder fordern, hat die Tele Columbus Gruppe jetzt unter der neuen Marke konsequent umgesetzt: Leistungsfähige Kommunikationsangebote mit einfachen Konditionen, die sich am Bedarf und den Wünschen des einzelnen Menschen orientieren.

Plakatmotiv aus der PΫUR-Startkampagne

Plakatmotiv aus der PΫUR-Startkampagne

Einfachheit, Leistung und Menschlichkeit sind die Kernbotschaften von PΫUR, der neuen Marke der Tele Columbus Gruppe. Seit heute bietet der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber auf seiner Website seine neue Produktwelt an. PŸUR verabschiedet sich dabei von krummen Preisen und sorgt für mehr Übersicht bei den Kosten: Der Anschluss für 130 digitale und derzeit 35 analoge Fernsehsender kostet bei PŸUR 10 Euro im Monat, sofern er nicht in den Mietnebenkosten bereits enthalten ist. Wer die moderne advanceTV-Empfangsbox und weitere 22 private Sender im hochauflösenden HD-Standard haben möchte, bekommt sie für nochmal 10 Euro dazu.

Internet ist neben dem Fernsehanschluss oder auch ganz unabhängig davon zu bekommen. Über das Hochleistungsnetz aus Glasfaser und Koaxialkabel gibt es eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 200 Mbit/s für 30 Euro; bis zu 400 Mbit/s für 40 Euro im Monat. Ein WLAN-Router ist jeweils bereits inklusive. Und der Telefonanschluss kostet nur 1 Euro dazu, die Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz 5 Euro.

Genauso einfach sind die Mobiltarife von PŸUR:

Anzeigenmotiv aus der PΫUR-Startkampagne

Anzeigenmotiv aus der PΫUR-Startkampagne

Es gibt zwei Tarife und bei beiden sind LTE Speed sowie Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Fest- und Mobilfunk-Netze enthalten. Sie unterscheiden sich nur beim mobilen Datenvolumen: Der Vertrag mit kostet 15 Euro im Monat, der mit 25 Euro.

Einmal unterschrieben und dann ewig lange festgelegt? Das wäre nicht PΫUR, denn lange Vertragslaufzeiten passen nicht zu klaren und fairen Tarifen. Für die Angebote der neuen Produktwelt vom Fernsehpaket über den schnellen Internet-Zugang bis hin zum Mobilfunk-Tarif gilt deshalb: Der Vertrag ist nur die ersten drei Monate fix und dann monatlich kündbar.

Am einfachsten zu buchen sind TV, Internet und Telefon über die neu eingerichtete PΫUR-Website unter . Aus einem Baukasten der möglichen Internet-Geschwindigkeiten, TV-Programmpakete, Datenmengen und Zusatzwünschen lässt sich hier das optimale Wunschpaket zusammenklicken. „Kein anderer Telekommunikationsanbieter in Deutschland hat seine Kundenansprache und sein ganzes Leistungsportfolio so klar und konsequent auf Transparenz ausgerichtet wie PΫUR“, sagt Tobias Schmidt, der als Chief Marketing Officer der Tele Columbus Gruppe die Marken- und Produktentwicklung verantwortet. „Mit PΫUR ist nicht nur ein neuer Name geschaffen worden. Im Kern geht es um ein anderes Verständnis der Beziehung zwischen uns und unseren Kunden“, erläutert Schmidt. „Wir möchten dass Kunden genau das bekommen was sie wollen, nicht mehr und nicht weniger.“

Die neuen Tarife sind in vielen Versorgungsgebieten, die bisher unter den Marken Tele Columbus, primacom oder martens betreut wurden, ab sofort verfügbar. Cablesurf-Gebiete folgen in wenigen Monaten. Zeitgleich mit dem Start der Website werden die Kunden ab sofort per Mail, Brief und mit Plakatmotiven über den neuen Namen und die neuen Möglichkeiten informiert. Auch die rund 50 PΫUR-Shops, in denen PΫUR-Experten in vielen Städten für persönliche Beratung bereitstehen, zeigen sich bereits in neuem Design oder werden in diesen Tagen umgestaltet.

Dir hat der Artikel gefallen? Oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.