Website-Icon Handy-DSL-Tarif.Info

Stiftung Warentest Testsieger BullGuard stellt neue Internet Security Version für 2017 vor

BullGuard Internet Security 2017
Der mit besten Bewertungen ausgezeichnete IT-Security Spezialist BullGuard stellt heute die neueste Version seiner Anti-Malware-Lösung BullGuard Internet Security vor. Stiftung Warentest wählte die Vorgängerversion im April 2016 zum Testsieger. Die aktualisierte Software ist nicht nur in Sachen Malwarebekämpfung auf dem neusten Stand, sondern bietet zahlreiche neue Funktionen. So schützt BullGuard Internet Security ab sofort auch Backups in der Cloud für Dropbox, Google Drive und Microsoft OneDrive. Außerdem können mit einer Lizenz unterschiedliche Betriebssysteme geschützt werden – Windows, Mac und Android. Eine kostenlose, 60-tägige Testversion steht auf www.bullguard.com/de zur Verfügung.

Kaum beachtet: Sicherheit für die Cloud

„Dropbox zählt aktuell mehr als 500 Millionen Nutzer. Ein Beweis dafür, wie groß die Bedeutung der Datenspeicherung in der Cloud heute ist. Doch mit zunehmender Nutzung steigen auch die Angriffe auf diese Daten. Es war daher dringend notwendig, die Sicherheitslücke der Cloud-Dienste zu schließen,“ so Stefan Wehrhahn, Country Manager DACH von BullGuard. „Unsere neueste Version BullGuard Internet Security löst dieses Problem, indem sie Schutzfunktionen und sichere Backup-Dienste für Dropbox, Google Drive und Microsoft OneDrive bietet.“

BullGuard Internet Security ist als 60-tägige Testversion erhältlich. Eine Lizenz für bis zu drei Geräte kann für 59,95 EUR pro Jahr erworben werden. BullGuard Premium Protection kann kostenlos bis zu 30 Tage getestet werden. Eine Lizenz deckt bis zu 10 Geräte ab und kostet 89,95 EUR pro Jahr. BullGuard Antivirus ist für 24,95 EUR erhältlich und kann kostenlos für 15 Tage getestet werden. Kunden, die bereits BullGuard Internet Security, Premium Protection oder Antivirus nutzen, erhalten bei der nächsten Erneuerung ihrer Lizenz automatisch die neue Version.

Die mobile Version verlassen