Über 500.000 Apps: O2 Kunden bezahlen bei Google Play über Handyrechnung


Über 500.000 Apps: O2 Kunden bezahlen bei Google Play über Handyrechnung

MÜNCHEN. Die O2 Kunden von Telefónica Germany können ab sofort bei Google Play auch mobil bezahlen. Der Einkauf erfolgt sicher, komfortabel, in nur wenigen Schritten und wird über die Mobilfunkrechnung oder das Prepaid-Guthaben abgerechnet. Neben Apps können dort jetzt auch Spiele auf diesem Weg eingekauft werden.
www.o2online.de
„Mobiles Bezahlen wird immer beliebter. Viele unserer Kunden kaufen schon heute mobil über Ihr Smartphone ein – Tendenz steigend“, sagt Michiel van Eldik, Managing Director Wholesale & Partner Management, Telefónica Germany. „Die Erweiterung unseres Angebotes um Google Play ist ein weiterer Schritt, das mobile Bezahlen voranzutreiben.“

O2 Kunden werden sich freuen: Neben digitalen Gütern, wie beispielsweise Spiele oder virtuelle Währungen, können ab sofort auch alle Applikationen – Apps genannt – und sonstigen Produkte bei Google Play (ehemals Android MarketTM) über das Mobiltelefon bezahlt werden. Das Angebot umfasst mehr als 500.000 Apps und richtet sich sowohl an Postpaid- als auch an Prepaid- Kunden. Selbst Kunden, die ihre AndroidTM Smartphones oder Tablets nicht bei O2 erworben haben, können das neue Angebot nutzen. Voraussetzung für den Einkauf ist lediglich ein Google-Account.
Drei Schritte bis zur Wunsch-App
Nach der Auswahl der App im Store entscheidet man sich für die Bezahlmethode „O2 Konto belasten“. Danach wählt man die Option „Akzeptieren & Kaufen“ aus. Nach erfolgter Kaufbestätigung kann die App heruntergeladen und direkt genutzt werden.

Sollte die App dem Kunden nicht gefallen, kann er diese innerhalb von 15 Minuten nach der Bestellung zurückgegeben. Der Kaufbetrag wird dann automatisch zurückgebucht und dem Kunden wieder gutgeschrieben.

Weitere Informationen finden Sie im Onlineshop von o2

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.