Websense TRITON Mobile Security für iOS verfügbar

Websense TRITON Mobile Security für iOS verfügbar

München, 23. August 2012 – Als einzige Lösung auf dem Markt kombiniert der neue Service Websense TRITON Mobile Security für iOS in einer vollständig integrierten Lösung Web- und Datensicherheit, Schutz vor Malware und leistungsfähige Funktionen für das Management mobiler Endgeräte. Der Service ist innerhalb weniger Minuten aktiviert.

Der neue cloudbasierte Service Websense TRITON Mobile Security für iPhones und iPads ist ab sofort verfügbar und bietet vier Kernelemente: Erstens verhindern Datensicherheitsfunktionen den Verlust vertraulicher Daten auf mobilen Geräten. Die Lösung bietet zweitens Web- und Applikationssicherheit in Echtzeit sowie die Überwachung von Sicherheitsrichtlinien. Drittens werden Downloads bösartiger Apps verhindert und mobile Malware blockiert. Viertens sind umfangreiche Funktionen für Mobile Device Management (MDM) vorhanden.

Websense TRITON Mobile Security für iOS bildet die dritte Phase der Mobile-Security-Strategie von Websense und erweitert die bereits vorhandenen Funktionen für Data Loss Prevention (DLP) auf mobilen Endgeräten und den Schutz in WLANs. Der neue Service unterstützt VPN on Demand und analysiert den ein- und ausgehenden Datenverkehr. Fester Bestandteil von Websense TRITON Mobile Security sind auch die Websense CyberSecurity Intelligence (CSI) Services. Dazu gehört beispielsweise auch der Schutz vor Malware, die sich in QR-Codes verbirgt.

Administratoren können den Service durch Konfiguration eines Profils und die Festlegung unternehmensweiter Sicherheitsrichtlinien auf den beruflich und privat genutzten mobilen Endgeräten einrichten. Innerhalb weniger Minuten ist der Service aktiviert. Mit den integrierten MDM-Funktionen können Administratoren die Geräte wirksam überwachen und für eine Einhaltung der IT-Sicherheitsrichtlinien sorgen. Der Echtzeitschutz erfolgt mit der Websense Advanced Classification Engine (ACE) auf Basis einer Analyse des ein- und ausgehenden Datenverkehrs. Dabei werden versuchter Datendiebstahl, mobile Malware oder bösartige Apps und Updates identifiziert und blockiert.

„Anwender von iPhones und iPads waren bislang nur schlecht vor Malware und Datenklau geschützt“, sagt Michael Rudrich, Regional Director Central Europe bei Websense in München. „Wir konzentrieren uns mit unseren Lösungen auf die Sicherung vertraulicher Daten, die auf beruflich und privat genutzten mobilen Endgeräten vorhanden sind. Websense TRITON Mobile Security bietet Unternehmen einen höchst effizienten Schutz wie sie ihn von keiner MDM-Lösung erwarten können.“

Weitere Informationen zu Websense TRITON Mobile Security gibt es unter http://www.websense.com/content/TRITON-mobile-security-overview.aspx?cmpid=prnr. Das Websense Mobile Acceptable Use Policy Kit steht zum Download bereit unter http://www.websense.com/content/mobile-aup.aspx?cmpid=prnr.

Handy-DSL-Tarif.Info

Handy-DSL-Tarif.Info

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis