News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

emerango nimmt neue Produktgruppe in den Fokus

emerango nimmt neue Produktgruppe in den Fokus

Der Market für gebrauchte Elektronikgeräte bietet jetzt auch Kameras an

Offenbach, 19. Dezember 2013. Die Entwicklung des Kameramarktes in Deutschland ist trotz Smartphone- und Tablet-Boom durchaus positiv. Laut Daten des Photoindustrie-Verbandes e.V. wird für das Jahr 2013 eine gute Bilanz erwartet, sowohl in der Menge als auch im Wert der verkauften Geräte. Der Internet-Gebrauchtmarkt emerango trägt dem Rechnung und launcht die neue Produktgruppe Kameras. Auf www.emerango.eu finden Nutzer ab sofort auch gebrauchte Fotoapparate zum günstigen Preis und können ihre gebrauchten Kameras vorteilhaft verkaufen.
Der Boom der Smartphones und Tablets, die mit immer besseren Kameras ausgestattet sind, hat den Verkauf von Einsteigerfotoapparaten ausgebremst. Der Markt mit hochwertigen Kameras präsentiert jedoch positive Zahlen und öffnet neue Horizonte für die Branche. „Gerade bei qualitativ hochwertigen Fotoapparaten möchte emerango die günstige Alternative für User sein, die nicht den vollen Neupreis zahlen möchten“, erklärt Marc Tecklenburg, einer der Gründer der emerango GmbH.

emerango startete im deutschen Gebrauchtmarkt Ende Oktober 2013 mit Smartphones und Tablets, danach kamen Spielekonsolen dazu, jetzt erweitert der emerango Market das Portfolio und fügt die Produktgruppe Kameras hinzu. Geräte von Herstellern wie Canon, Samsung und Fujifilm sind bereits auf emerango zu finden und weitere Fabrikanten werden zeitnah folgen.

Der Market für den Kauf und Verkauf von Smartphones, Tablets, Spielekonsolen und Kameras ist besonders nutzerfreundlich aufgebaut und logisch strukturiert. „Möchte jemand ein Elektronikprodukt kaufen, kann er einfach das gewünschte Modell in der Suchleiste eingeben und mit wenigen Klicks einen Kauf abschließen“, so Tecklenburg weiter. Auch für Verkäufer ist www.emerango.eu äußerst komfortabel: Produktbilder und -informationen sind bereits vorhanden und müssen nicht hochgeladen werden. Der Verkäufer kann sein Smartphone, Tablet, seine Spielekonsole oder Kamera innerhalb von nur einer Minute für den Verkauf unverbindlich listen. Und günstig ist es auch noch, denn auf den Verkäufer kommt nur eine schlanke Transaktionsgebühr zu, wenn emerango einen Käufer für sein Gerät vermittelt hat. Der Versand ist bei emerango schon inbegriffen und bis 510 Euro durch den Paketdienstleister United Parcel Service (UPS) versichert. Wenn ein Deal zustande kommt, wird das Gerät beim Verkäufer abgeholt und der UPS-Mitarbeiter bringt auch schon gleich die passende Versandbox mit.

Zudem stehen auf www.emerango.eu Nutzern innovative Beratungstools zur Verfügung, die das Kaufen und Verkaufen von gebrauchten Elektronikartikeln noch einfacher gestalten. Ist ein Gerät beispielsweise nicht verfügbar oder kann sich der Käufer zu einem bestimmten Erwerb noch nicht entscheiden, kann er einen Preisalarm einstellen. Sobald sein Gerät zu seinem favorisierten Preis auf emerango verfügbar ist, wird er per E-Mail benachrichtigt. Dem Verkäufer hilft der innovative Preisregulator weiter. Mit diesem Tool kann er den passenden Preis rausfinden, um sein Gerät schnellstmöglich zu verkaufen. Diese individuelle Preisberatung ist im deutschen Re-Commerce-Handel einzigartig.
Auch im stationären Handel ist emerango vertreten. Der erste emerango Store in Deutschland ist in der Heyne Fabrik in Offenbach am Main. Im Shop können Nutzer Angebote für sowohl gebrauchte als auch neue Smartphones, Tablets, Spielekonsolen und Kameras in Augenschein nehmen oder den angeschlossenen Reparaturservice im emerango Store nutzen, bevor sie ein Gerät für den Verkauf auf dem emerango Market listen.

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis