News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

Smartphones in der BiTS-Lehre – Ein Versuch

Smartphones zukünftig in der BiTS-Lehre willkommen? Zwei internationale Forschungsprojekte zu Innovationen im Vorlesungsraum. Die Unternehmerhochschule BiTS und die Universidad Europea Madrid (UEM) starten einen gemeinsamen Versuch.

Smartphones in der BiTS Lehre
Prof. Dr. Águeda Benito und Prof. Dr. Stefan Stein mit Studentin Larissa Benz und Rafaela Pfeiffer, Leitung TV-Studio
© BiTS Hochschule
Aus Sicht der Studierenden unverzichtbar, vielen Dozentinnen und Dozenten aber regelmäßig ein Dorn im Auge: Smartphones und Tablets im Unterricht sind länderübergreifend ein Dauerthema, sowohl an der Hochschule BiTS in Iserlohn als auch an der Universidad Europea Madrid (UEM), der renommierten Madrider Partneruniversität der BiTS aus dem Laureate Hochschulnetzwerk.

Bei ihrem Besuch in Iserlohn diese Woche legte die Rektorin der UEM, Prof. Dr. Águeda Benito, zusammen mit dem Rektor der BiTS, Prof. Dr. Stefan Stein, den Grundstein für zwei gemeinsame Forschungsprojekte beider Hochschulen unter dem Motto „Bring your own device – Bring Dein eigenes Gerät mit!“ Es gilt zu erforschen, wie digitale Geräte und neue Technologien sinnvoll in den Lernalltag integriert werden können. „Ich bin überzeugt, dass das Thema nicht nur im Kontext Hochschule relevant ist, sondern unsere Forschungsergebnisse auch jede Schülerin und jeden Schüler in unserer Region brennend interessieren werden.“, führt Prof. Stein aus.

In den Projekten, an denen insgesamt neun Forscher aus fünf Ländern zusammenarbeiten, soll die Wissensvermittlung an Lernorten außerhalb der Hochschule einen Forschungsschwerpunkt bilden. Zur Vor- und Nachbereitung von Lerneinheiten sollen innovative Konzepte für den Einsatz von Smartphones und Tablet-Geräten im Unterricht erarbeitet und im Hinblick auf ihre Lerneffekte ausgewertet werden.



Neben der Ausweitung der gemeinsamen Forschungsaktivitäten war Professorin Benito auch nach Iserlohn gekommen, um sich vor Ort ein Bild von der engen Bindung der BiTS zu den mittelständischen Unternehmen aus der Region zu machen. „Ich bin begeistert, wie hier an der BiTS ganz praktisch mit den Unternehmen vor Ort vermittelt wird.“

Regelmäßig sind Studierende aus Spanien von der UEM für ein Semester zu Gast am Seilersee. Die Rektorin und der Rektor beider Hochschulen verständigten sich deshalb in ihrem Treffen auch darauf, die Möglichkeiten für einen internationalen Doppelabschluss weiter auszubauen.

Quelle

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis