News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

iCracked: mobiler Handy- und Tablet-Reparaturservice startet in Deutschland

iCracked startet heute offiziell in Deutschland: Der Service bietet zuverlässige und mobile Reparatur von Smartphones und Tablets – direkt vor Ort beim Kunden, zuhause oder im Café. Das neue Office in Berlin ist neben London die zweite Vertretung von iCracked in Europa. Das Unternehmen wurde 2010 im Silicon Valley gegründet und gilt als Marktführer auf diesem Gebiet; Erst kürzlich wurde iCracked vom Forbes-Magazin unter die 20 vielversprechendsten Unternehmen 2015 gewählt.

iCracked Feier zum Marktstart in Deutschland
iCracked feierte am Donnerstag, 19.03.2014, in der PLATOON Kunsthalle in Berlin den Marktstart in Deutschland.
Mobile Reparatur von Smartphones und Tablets durch zertifizierte iTechs

iCracked bringt die zuverlässige und mobile Reparatur von Apple- und Samsung-Geräten nach Deutschland. Zertifizierte Techniker, sogenannte iTechs, führen den Service vor Ort beim Kunden durch – und iCracked gibt auf die reparierten Geräteteile eine lebenslange Garantie. Das Unternehmen wurde 2010 im Silicon Valley gegründet und gilt mittlerweile als Marktführer auf diesem Gebiet: Ein Netzwerk aus weltweit über 1.800 iTechs stellt sicher, dass kaputte Smartphones sofort wieder einsetzbar sind. In Deutschland gibt es bereits über 40 iTechs, bis zum Jahresende sollen es 150 Partner werden.

Mit einem Klick ist alles heil
Kunden können mit nur einem Klick auf der Website oder in der App den Service beauftragen. Ein iTech, der sich in der Nähe befindet, kommt zum Kunden und repariert das Gerät – egal ob im Café, beim Kunden zuhause oder in dessen Büro. Bis zur abgeschlossenen Reparatur dauert es in den meisten Fällen weniger als zwei Stunden. Außerdem haben Kunden bei iCracked die Sicherheit einer lebenslangen Garantie auf die reparierten Teile.

iTech repariert vor Ort ein mitgebrachtes iPhone mit zerbrochenem Display
Bis Ende 2015 sollen ca. 150 iTechs in Deutschland vertreten sein. Hier repariert ein iTech vor Ort ein mitgebrachtes iPhone mit gebrochenem Display.
Deutschland-Präsenz: Lösung für über 60 Prozent der Smartphone-Besitzer
Die Büros in Berlin und London sind die ersten Schritte der internationalen Expansion des größten mobilen Reparaturservices für Apple- und Samsung-Geräte weltweit. In den kommenden Monaten wird iCracked seine Präsenz in Deutschland weiter ausbauen. Bis zum Jahresende sollen 150 iTechs verfügbar sein. Außerdem wird das Unternehmen auch eine deutsche Version der iCracked-App einführen.

„Wir haben iCracked gestartet, weil wir erkannt haben, wie groß der Bedarf an einem verlässlichen Reparaturservice ist, der genau dann verfügbar ist, wenn er gebraucht wird. Wenn das Smartphone kaputt ist, hat das einen großen Einfluss auf den Alltag des Besitzers. Um diese Probleme so schnell wie möglich zu lösen, liefern wir mit dem Vor-Ort-Reparatur-Service eine komfortable und effiziente Lösung“, so AJ Forsythe, Gründer und CEO von iCracked.

AJ Forsythe - Gründer und CEO von iCracked
AJ Forsythe – Gründer und CEO von iCracked
„In Deutschland ist laut einer Analyse von Comscore bei den Smartphone-Besitzern Samsung besonders beliebt: Mit 17,8 Millionen Geräten liegt die Marke auf Platz eins. Apple belegt mit 8,2 Millionen Geräten Platz zwei. Insgesamt bieten wir damit eine Lösung für über 60 Prozent der Smartphone-Besitzer in Deutschland bei einem zerbrochenen Display oder ähnlichen Schäden.“

Weltweit derzeit 1.800 iTechs im Einsatz
Innerhalb von vier Jahren hat iCracked ein weltweites Netzwerk aus über 1.800 eigenständigen Experten, den sogenannten iTechs, aufgebaut. Ziel von iCracked ist es, die Mikrounternehmer darin zu fördern, erfolgreich selbstständig zu sein und ein eigenes Business aufzubauen. Das Programm besteht zum einen aus umfassenden Trainings inklusive einer abschließenden Zertifizierung als offizieller iCracked-Partner. Zum anderen bietet das Unternehmen den iTechs das Toolkit sowie die Hardware für ihre Dienstleistung und stellt gleichbleibend hohe Qualität bei den Serviceteilen sicher. Außerdem erhält jeder iTech professionelle Unterstützung bei der Erstellung des Marketingmaterials und dem Aufbau einer eigenen Online-Präsenz, wie Website und Facebookauftritt.

Quelle: E-Mail

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis