News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

Versatel wird zu 1&1 Versatel

1&1 Versatel LogoZugehörigkeit zur 1&1 Firmengruppe deutlicher herausgestellt

Versatel, der Telekommunikations-Spezialist für Firmenkunden, firmiert ab dem 1. Juli 2016 als 1&1 Versatel. Damit betont der Anbieter des zweitgrößten Glasfasernetzes in Deutschland die Zugehörigkeit zur 1&1 Firmengruppe unter dem Dach der United Internet AG. Der neue Name markiert gleichzeitig den Startschuss für eine intensivere Zusammenarbeit beider Unternehmen: Für Versatel eröffnen sich über 1&1 weitere Wachstumschancen, während das Unternehmen seine Expertise als Geschäftskunden-Spezialist und Infrastrukturanbieter in die 1&1 Gruppe einbringt. Als Treiber der Gigabit-Gesellschaft wird 1&1 Versatel den Netzausbau weiter forcieren und in sein Firmenkunden-Segment investieren.

United Internet und Versatel sind seit Jahren eng verbunden: Der führende europäische Internet-Spezialist ist seit 2007 Gesellschafter von Versatel, seit Herbst 2014 gehört Versatel zu 100 Prozent zur United Internet Gruppe. Ab dem 1. Juli 2016 wird die Zugehörigkeit zur 1&1 Firmengruppe nun auch nach außen deutlich kommuniziert: Versatel wird zu 1&1 Versatel.

1&1 Versatel Netz Deutschland
1&1 Versatel Netz Deutschland
„Von der sichtbaren Zugehörigkeit von Versatel zur 1&1 Firmengruppe profitieren beide Seiten: Gemeinsam können wir uns noch besser als Komplettanbieter positionieren“, erläutert Dr. Jürgen Hernichel, Vorsitzender der Geschäftsführung von 1&1 Versatel, die strategische Bedeutung des einheitlichen Markenauftritts. 1&1 Versatel agiert als leistungsfähiger Infrastrukturanbieter für 1&1 – mit dem mit über 41.000 km zweitgrößten Glasfasernetz Deutschlands. Zugleich ergänzt 1&1 Versatel mit seiner Firmenkunden-Expertise optimal das Leistungsportfolio von 1&1.

Aufbruch in die Gigabit-Gesellschaft
1&1 Versatel beschäftigt über 1.000 Mitarbeiter und ist deutschlandweit in über 250 Städten vertreten. Über ein hochperformantes flächendeckendes Glasfasernetz bietet das Unternehmen Geschäftskunden zuverlässige Highspeed-Verbindungen mit nahezu grenzenlosen Übertragungsraten.

„Mit der Umfirmierung schreiben wir ein neues Kapitel in der Wachstumsgeschichte von Versatel: Die Umfirmierung unterstreicht die Stärke unseres Unternehmens und zeichnet unsere gute Entwicklung in den vergangenen Jahren aus. Mit dem Rückenwind der Marke 1&1 möchten wir der bevorzugte B2B-Anbieter für Glasfaser-Gigabit-Anschlüsse und netznahe Dienste für Firmenkunden werden“, so Dr. Jürgen Hernichel weiter.

Quelle: Schwartz Public Relations

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis