News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

Spatenstich für Glasfaser-Leuchtturmprojekt in Essenbach

Spatenstich für Glasfaser-Leuchtturmprojekt in Essenbach

Interesse seitens der Bevölkerung enorm groß

Essenbach/ München, 26. Juli 2013
Mit einem offiziellen Spatenstich gaben Vertreter der Marktgemeinde Essenbach und des regionalen Telefon- und Internetanbieters M-net den Startschuss für die Realisierung des gemeinsamen Glasfaser-Projektes in der Marktgemeinde. Das Projekt ist ein Leuchtturmprojekt für den ländlichen Raum in Deutschland: Mit dem direkten Anschluss der Gebäude an das hochmoderne Glasfasernetz verfügt die Kommune künftig flächendeckend über eine Infrastruktur, wie sie bisher fast ausschließlich im urbanen Raum, wie beispielsweise in weiten Teilen Münchens, verfügbar ist. Die angebundenen Haushalte erhalten so für ländlich geprägte Regionen außergewöhnlich leistungsfähige Internetanschlüsse mit Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s. Das Interesse seitens der Bevölkerung ist enorm groß.

surf_fon_100 - 160x600Über 50 Prozent der Essenbacher Bürgerinnen und Bürger haben im Rahmen einer Vorvermarktung bereits einen Vertrag bei M-net unterzeichnet. Dies unterstreicht, wie groß das Interesse aber auch das Bedürfnis nach einem schnellen, modernen und leistungsfähigen Anschluss an die Datenautobahn ist. Die Verbraucher werden schrittweise an das neue Netz angeschlossen, die ersten Kundenaufschaltungen werden voraussichtlich im vierten Quartal dieses Jahres durchgeführt.

Im Gegensatz zu vielen anderen Breitbandausbau-Projekten im ländlichen Raum, reichen die Glasfaserleitungen nicht nur bis zum Kabelverzweiger am Straßenrand, sondern werden in die einzelne Gebäude hinein gelegt. Damit steigt die Marktgemeinde Essenbach sozusagen von der Kreisklasse in die Champions League der Breitbandversorgung auf. In einem ersten Schritt wird dafür nun die Technikzentrale, der sogenannte FiberCollect-Raum in Essenbach errichtet. Von dort aus wird die neue Glasfaserinfrastruktur sternförmig in die Ortsteile aufgebaut. Für die Erschließung der einzelnen Haushalte werden auf einer Länge von 140 Kilometer neue Glasfasertrassen ausgehoben.

„Nach intensiven Planungen und Vorbereitungen läuten wir mit dem heutigen Spatenstich eine neue Projekt-Phase ein“, stellt Fritz Wittmann, 1. Bürgermeister Essenbachs heraus. „Die Zusammenarbeit mit M-net war bisher durch eine außerordentliche Professionalität, Vertrauen und Respekt geprägt. Daher bin ich äußert zuversichtlich, dass die Projektumsetzung nun ebenso erfolgreich und planmäßig verlaufen wird.“

„Mit den Bauarbeiten starten wir heute den Countdown in ein neues Internet-Zeitalter für die Marktgemeinde. Die Realisierung dieses außergewöhnlichen und einzigartigen Projektes trägt in erheblichem Umfang zur Steigerung des Lebensstandards der Bürgerinnen und Bürger in Essenbach bei“, verspricht Jens Prautzsch, Sprecher der M-net Geschäftsführung. „Über Jahrzehnte hinweg wird dieses Projekt positiven Einfluss auf die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde haben.“

Die Investitionskosten für das neue Breitbandnetz liegen im niedrigen zweistelligen Millionenbereich. M-net und die KME kooperieren in einer gleichberechtigen Partnerschaft. Die KME wird die passive Netzinfrastruktur bauen und diese an M-net vermieten. M-net implementiert die aktive Technik, übernimmt Wartung und Service des Netzes sowie die Bereitstellung der Dienste.

Die künftig verfügbare Lösung ermöglicht dem Nutzer den Zugang zu modernen Multimediaanwendungen und bietet ein Vielfaches an Qualität und Leistung gegenüber anderen Internetzugangsmöglichkeiten. Ein Beispiel: Dauerte der Download eines Spielfilms (Dateigröße: 1,5 GB) aus einer Online-Videothek mit einem weit verbreiteten Standard-DSL-Anschluss weit über eine halbe Stunde, so lässt sich dieser mit einem künftig verfügbaren Internetanschluss von M-net in lediglich etwa zwei Minuten herunterladen. Über die neue hochleistungsfähige Glasfaserarchitektur stellt M-net zudem ein qualitativ hochwertiges TV-Angebot mit einer breiten Auswahl an nationalen und internationalen Fernsehkanälen zur Verfügung. Knapp 50 analoge, etwa 100 digitale und eine Vielzahl an HDTV-Sendern umfasst das Standardprogramm. Darüber hinaus bietet M-net eine Vielzahl an internationalen Programmpaketen sowie Pay-TV in brillanter Ton- und Bildqualität an.

Weitere Infos zur Verfügbarkeit finden Sie unter: Verfuegbarkeitscheck

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis