News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

Kostenlos surfen in Bonn

Telekom macht’s möglich: Kostenlos surfen in Bonn

27.11.2013
– Ab Januar täglich 30 Minuten gratis online an mehr als 150 HotSpots
– Neues Angebot gilt für alle Nutzer aus dem In- und Ausland
– Ausbau stärkt internationalen Kongressstandort Bonn

Kostenlos surfen an allen Telekom HotSpots in Bonn: Ab 15. Januar 2014 gehen Besitzer von WLAN-fähigen Smartphones, Laptops oder Tablets an den mehr als 150 HotSpots im gesamten Stadtgebiet täglich 30 Minuten gratis online. Das neue Angebot gilt für alle Nutzer aus dem In- und Ausland, unabhängig vom eigenen Mobilfunkanbieter. Wer nach Ablauf der 30 Minuten das Internet weiter über das WLAN-Netz der Telekom nutzen will, kann beispielsweise einen HotSpot Tagespass buchen.

Die Kosten für das zunächst auf sechs Monate befristete Kooperationsprojekt mit der Stadt Bonn trägt die Telekom. Sollte der Pilot von der Bevölkerung gut angenommen werden, ist eine Ausweitung des Angebotes durch eine mögliche Beteiligung weiterer Kooperationspartner denkbar.

Mit der Freischaltung der mehr als 150 HotSpots baut die Telekom das bereits bestehende Angebot in der Bundesstadt aus: So können seit dem 1. November Reisende und Besucher des Bonner Hauptbahnhofs täglich 30 Minuten kostenlos ins Netz. Bundesweit profitieren sogar Reisende an mehr als 100 Bahnhöfen von dem WLAN-Angebot der Deutschen Bahn und der Telekom, das im kommenden Jahr schrittweise erweitert wird.

„Wir haben uns für die Telekom als Kooperationspartner entschieden, da diese über eine nahezu flächendeckende Infrastruktur verfügt, um im gesamten Stadtgebiet einen kostenfreien WLAN-Zugang ins Internet anzubieten“, sagt Wolfgang Fuchs, Dezernent Allgemeine Verwaltung der Stadt Bonn. „Der Ausbau wird dazu beitragen, Bonn als internationalen Kongressstandort und attraktives Tourismusziel weiter zu stärken und dabei gleichzeitig ‚Internet für Jedermann‘ anzubieten.“

„Als Bundes- und Kongress-Stadt empfängt Bonn täglich zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland. Immer und überall seine E-Mails checken oder den Status der sozialen Netzwerke prüfen, ist Teil unseres vernetzten Lebens. Durch unser HotSpot Angebot für 30 Minuten kann jeder an diesem Leben teilhaben“, sagt Dirk Backofen, Leiter Marketing Geschäftskunden Telekom Deutschland, der die Versorgung mit HotSpots als „einen wesentlichen Teil unserer integrierten Netzstrategie aus Mobilfunk, Festnetz und WLAN“ bezeichnet.

Integriert wird das neue 30 Minuten-Kostenlos-Angebot in die neue Smartphone-App der Stadt Bonn. Der Nutzer wird innerhalb der App-Startseite über einen gesonderten Navigationspunkt auf das Angebot verlinkt und kann dort die Anmeldung vornehmen. Möglich ist der Einstieg aber auch direkt über den mobilen Webbrowser.

So funktioniert die WLAN-Nutzung in Bonn:

– WLAN am Endgerät aktivieren und verfügbare Netzwerke anzeigen
– „Telekom“ wählen und „Verbinden“
– Webbrowser auf dem Endgerät starten und beliebige Internetadresse eingeben, danach erscheint das HotSpot Portal für Bonn
– Handynummer auf HotSpot Portal eingeben
– Zugangscode per SMS auf dem Handy erhalten
– Zugangscode im HotSpot Portal eingeben und 30 Minuten kostenlos surfen

Die Telekom ist mit derzeit fast 17.000 öffentlichen HotSpots der mit Abstand größte HotSpot-Betreiber in Deutschland. Zusammen mit den bestehenden WLAN TO GO HotSpots bietet das Unternehmen damit an bundesweit fast 26.000 HotSpots Internetzugang via WLAN an.

Wie Kunden Hotspots nutzen können
Die HotSpot Nutzung ist in vielen Telekom Festnetz- und Mobilfunktarifen bereits enthalten. In Bonn ist darüber hinaus für jeden täglich 30 Minuten kostenloses Surfen drin. Wer länger online sein will, bucht beispielsweise einfach einen Tagespass für 4,95 Euro direkt im HotSpot Portal. Dieser kann an allen Telekom HotSpots und WLAN TO GO HotSpots in Deutschland sowie in vielen ICE-Zügen der Deutschen Bahn genutzt werden.

Weitere Informationen gibt’s im Netz unter: www.t-mobile.de/business/hotspot

Quelle: www.telekom.com/…

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis