Unitymedia KabelBW erhöht Internetgeschwindigkeit im Kabelnetz auf 200 Mbit/s


Unitymedia KabelBW Logo

Unitymedia KabelBW Logo

– Zum 3. November profitieren Kunden von Unitymedia und Kabel BW von noch schnelleren Breitbanddiensten des Kabelnetzbetreibers
– Mehr als 12 Millionen Haushalte haben Zugang zur Coax-Glasfaser-Technologie, die mittelfristig sogar Transferraten im Gigabit-Bereich ermöglicht
– CEO Lutz Schüler: „Unsere Kunden bekommen bei uns eines der schnellsten Internetangebote in Deutschland. Die Erhöhung der Download-Geschwindigkeit auf 200 Mbit/s ist eine Momentaufnahme – im nächsten Jahr schrauben wir die Geschwindigkeit unserer Anschlüsse weiter nach oben.“

Unitymedia KabelBW, der führende deutsche Kabelnetzbetreiber mit Breitbandnetzen in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg, gibt weiter Gas. Am 3. November erhöht das Telekommunikations- und Medienunternehmen die Internetgeschwindigkeit bei Downloads netzweit auf bis zu 200 Mbit/s und ermöglicht damit einem Großteil seiner Kunden, mit noch mehr Highspeed in Deutschland zu surfen. Mehr als zwölf Millionen Haushalte haben in den Bundesländern Nordrhein Westfalen, Hessen und Baden Württemberg Zugang zur Coax-Glasfaser-Technologie des Unternehmens.

Lutz Schüler - Chief Executive Officer CEO bei Unitymedia KabelBW

Lutz Schüler – Chief Executive Officer CEO bei Unitymedia KabelBW

Unitymedia KabelBW CEO Lutz Schüler: „Unsere Kunden bekommen bei uns eines der schnellsten Internetangebote in Deutschland. Mit Spitzengeschwindigkeiten im Download von bis zu 200 Mbit/s und einer zukunftssicheren Infrastruktur sind wir für Privat- und Geschäftskunden im Bereich Fernsehen, Internet und Telefonie ein zuverlässiger und zukunftssicherer Partner. Unsere Coax-Glasfaser-Technologie stößt mit dem aktuellen Entwicklungsschritt zudem noch lange nicht an ihre Grenzen. Die Erhöhung der Download-Geschwindigkeit auf 200 Mbit/s ist eine Momentaufnahme – im nächsten Jahr schrauben wir die Geschwindigkeit unserer Anschlüsse weiter nach oben. Mittelfristig streben wir Transferraten im Gigabit-Bereich an.“

Das zukunftssichere Coax-Glasfaser-Netz von Unitymedia KabelBW bietet den Kunden mehr als genug Bandbreite, um beispielsweise gleichzeitig Fernsehgenuss in brillanter HD-Qualität zu sehen, Video- und Musik-Streamingdienste zu nutzen, im Web zu surfen und zu telefonieren. Über annähernd das gesamte Coax-Glasfasernetz des Kabelnetzbetreibers haben mehr als 12 Millionen Haushalte Zugang zu ultraschnellem Internet mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 200 Mbit/s. Die Basis hierfür bildet der aktuelle Kabelstandard Docsis 3.0, dessen Nachfolger Docsis 3.1 bietet sogar Geschwindigkeiten bis in den Gigabit-Bereich. Bislang lag die Download-Geschwindigkeit netzweit bei 150 Mbit/s, von den aktuell 2,7 Millionen Breitbandkunden nutzt fast jeder zweite mindestens 50 Mbit/s.

Unitymedia KabelBW Horizon HD-Recorder von Samsung

Unitymedia KabelBW Horizon HD-Recorder von Samsung

Im Rahmen der von Unitymedia und Kabel BW angebotenen Kombipakete kostet das Paket „3play PLUS 120“, das TV, Telefon und Internet mit einer Download-Geschwindigkeit von 120 Mbit/s vereint, als Promoaktion zurzeit im ersten Jahr der 24-monatigen Vertragslaufzeit monatlich jeweils 24,99 Euro (regulär: 33 Euro), anschließend 40 Euro. Im Bundle enthalten sind ein Kabelmodem für Telefon und Internet sowie der Horizon HD Receiver für den TV-Empfang. Wer sich anstelle des Receivers für den Horizon HD Recorder entscheidet, zahlt einen Aufpreis von fünf Euro im Monat. Die Upload-Geschwindigkeit im Paket „3play PLUS 120“ liegt bei 6 Mbit/s. Im Paket enthalten sind 24 HD-Sender. In dem Paket „3play PREMIUM 200“, das eine Download-Geschwindigkeit von 200 Mbit/s und eine Upload-Geschwindigkeit von 10 Mbit/s bietet, ist der Horizon HD Recorder bereits enthalten. Das Paket kostet in den ersten zwölf Monaten der Vertragslaufzeit jeweils 43 Euro monatlich, danach fallen monatlich 50 Euro an. „3play PREMIUM 200“ bietet Kunden 37 HD-Sender.

FRITZ!Box 6360 Cable für Unitymedia- und KabelBW-Kunden

FRITZ!Box 6360 Cable für Unitymedia- und KabelBW-Kunden

Hinzu kommt in beiden Fällen eine einmalige Aktivierungsgebühr in Höhe von 50 Euro. Nutzungsvoraussetzung ist ein Kabelanschluss von Unitymedia oder Kabel BW. In vielen Haushalten ist das Entgelt für den Kabelanschluss in Höhe von monatlich 18,90 Euro bereits in den Mietnebenkosten enthalten.

Für alle, die auf das TV-Angebot verzichten können und über das Kabelnetz ausschließlich telefonieren und mit 200 Mbit/s im Internet surfen möchten, eignet sich das Paket „2Play Premium 200“. Es kostet in den ersten zwölf Monaten 35 Euro, danach 42 Euro monatlich. Die Aktivierungsgebühr liegt bei 30 Euro, ein Entgelt für den Kabelanschluss fällt nicht an.

Die neuen Angebote sind ab dem 3. November 2014 bei Unitymedia erhältlich.

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.