News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

JOT G3 mit Tau ermöglicht Betreibern, Android-Geräte hundertprozentig zu testen

JOT Automation, der führende Anbieter von Test- und Produktionslösungen, und Profilence, ein junger Anbieter von Testsoftware, präsentieren eine automatisierte Testlösung für Betreiber, mittels derer Android-Geräte aller Art einem vollständigen Systemtest unterzogen werden können. JOT G3 mit Profilence Tau ermöglicht eine kürzere Markteinführungszeit und niedrigere Gesamtkosten, da die Geräte in einem zuverlässig wiederholbaren Prozess ganzheitlich getestet werden können.



JOT G3 mit Tau prüft jedes Detail des Betriebssystems sowie sämtliche physische Schnittstellen mittels Real-Life-Anwendungsfällen. Es kann einfach an unterschiedliche Gerätetypen, Formfaktoren und Testbereiche angepasst werden. Das System wurde für länger als einhundert Stunden dauernde Testläufe und die wiederholte Nutzung von Testfällen an unterschiedlichen Geräten konzipiert, wodurch es die ideale Wahl für Betreiber darstellt.

„Jährlich werden Hunderte Millionen Android-Mobiltelefone verkauft und fast Gerätevariationen vorgestellt. Betreiber müssen in kürzester Zeit unzählige Anwendungsfälle testen. Unsere umfassende Lösung ist diesbezüglich ausgesprochen attraktiv, da manuelle Tests kosten- und zeitaufwendig sind“, meint Mika Mämmelä, Geschäftsbereichsdirektor bei JOT.

„Das System bietet mehr als nur die einfache Information bestanden/fehlgeschlagen. Unsere Lösung bietet eine tiefgehende Analyse eines jeden Testfalls und beschleunigt somit die Ursachenfindung. Alle Ergebnisse, Log-, Video-, Crash Dump- und Profiling-Daten werden in einer Cloud erfasst, womit ein einfacher Datenzugriff für jedes Teammitglied gewährleistet ist“, betont Mikko Keskitalo, Geschäftsführer von Profilence.

„Darüber hinaus besitzt die Lösung die Fähigkeit, reales Verhalten zu imitieren, indem Unterbrechungen während der Tests zugelassen werden. Beispielsweise kann auf eine Kurzmitteilung geantwortet werden, ohne dass dies die Testgeschwindigkeit beeinträchtigt.“

Die Unternehmen sind vom 2. bis 5. März 2015 auf dem Mobile World Congress in Barcelona vertreten. Besuchen Sie uns in Halle 5 Stand 5D36.

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis