News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

Ab sofort mit Samsung Galaxy S6 und S6 edge im Vodafone LTE-Netz telefonieren

Voice over LTE (VoLTE) liefert brillante Sprachqualität und schnellen Rufaufbau
VoLTE senkt Energieverbrauch im Netz und auf dem Smartphone
Kostenlose Updates für viele weitere Smartphones geplant

Affiliate_Galaxy_S6_300x250Nachdem Kunden bereits seit Anfang Juli mit dem aktuellen iPhone im LTE-Netz von Vodafone telefonieren können, zieht nun Samsung mit seinen Highend-Smartphones Galaxy S6 und Galaxy S6 edge nach. Um die verbesserte Sprachtelefonie nutzen zu können, müssen Kunden lediglich das Android Update 5.1.1 installieren, das zurzeit ausgerollt wird. Das Vorgängermodell Samsung Galaxy S5 wurde schon im März für VoLTE freigeschaltet. Neben den beiden Branchenriesen Apple und Samsung bieten auch Sony (Xperia Z3), Microsoft (Lumia 640) und LG (G4) VoLTE-Smartphones im Vodafone-Netz an.

Nach dem Wählen der Nummer dauert es mit Voice over LTE nur zwei Sekunden, dann klingelt schon das Telefon beim Gesprächspartner – sofern dieser ebenfalls mit einem VoLTE-fähigen Smartphone telefoniert. Das Gespräch klingt dabei so glasklar, als würde der Angerufene direkt neben einem stehen. Dabei ist die VoLTE-Technik hocheffizient: Bis zu 30 Prozent Energie kann durch geringeren Platzverbrauch in den Basisstationen eingespart werden. Zusätzlich entfällt auf dem Smartphone beim Rufaufbau das Umschalten ins GSM- oder UMTS-Netz, was wiederum den Akku schont. So ziemlich alle großen Hardware-Hersteller bieten bereits erste VoLTE-fähige Telefone an. Für weitere Smartphones, unter anderem von HTC, sollen demnächst kostenlose Firmware-Updates die derzeit modernste und beste Sprachtelefonie ermöglichen.

Das LTE-Netz von Vodafone steht aktuell schon auf rund 75 Prozent der Fläche Deutschlands zur Verfügung. Und Vodafone baut nicht nur sein LTE-Netz weiter aus, sondern verbessert mit dem derzeit laufenden Netzausbau- und Modernisierungsprogramm auch die Sprachqualität und die Geschwindigkeit bei der Datenübertragung in seinem GSM- (2G) und UMTS-Netz (3G) massiv. Die UMTS-Basisstationen werden mit dem superschnellen HSPA+-Standard ausgestattet und ermöglichen auch für ältere Geräte eine Bandbreite von bis zu 42,2 Megabit pro Sekunde. Im GSM-Netz wird durch die erneuerte Technik die Gesprächsabbruchrate noch weiter reduziert. Bereits heute verlaufen 99,5 Prozent aller Gespräche störungsfrei bei einer auf sieben Sekunden deutlich reduzierten Rufaufbauzeit. Innerhalb des vergangenen Jahres wurden bereits rund 75 Prozent des gesamten Netzes modernisiert. Entlang zahlreicher Autobahnen, in den meisten Großstädten, in mehr als der Hälfte der Bundesliga-Stadien sowie an unzähligen weiteren Orten wurde die Technik schon auf den neuesten Stand gebracht.

Vodafone bietet das Galaxy S6 mit Red Smartphone-Tarif zum Einmalpreis ab 9,90 Euro an. Das Galaxy S6 edge ist ab 99,90 Euro erhältlich. Weitere technische Details finden Sie unter:

http://www.vodafone.de/privat/handys/samsung-galaxy-s6.html
http://www.vodafone.de/privat/handys/samsung-galaxy-s6-edge.html

Quelle

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis