Jetzt über eine Million Vodafone Kabel Deutschland WLAN-Hotspots

Basis des großen WLAN-Hotspot-Netzes ist das moderne Glasfaser-Koaxialkabel-Netz
WLAN-Hotspots an öffentlichen Plätzen, in der Gastronomie und Einrichtungen mit Publikumsverkehr sowie Homespots
WLAN-Auftritt komplett überarbeitet

Kabel Deutschland Hotspot Logo
Vodafone Kabel Deutschland WLAN-Hotspots
Vodafone zählt ab sofort eine Million WLAN-Hotspots und baut somit sein großes WLAN-Hotspot-Netz weiter aus. Im Zuge des Markenübergangs von Kabel Deutschland zu Vodafone hat das Unternehmen die Hotspotfinder-App überarbeitet und an das nun gemeinsame „rote“ Design angepasst. Zudem ändern sich auch die Funknetz-Bezeichnungen (SSIDs) der jeweiligen WLANHotspots entsprechend.

Das große WLAN-Hotspot-Netz Deutschlands wächst kontinuierlich weiter. Ab sofort laden über eine Million WLAN-Hotspots im Kabel-Verbreitungsgebiet von Vodafone zum mobilen Surfen ein. Im Sommer 2013 hat der Netzbetreiber die WLAN-Offensive gestartet und somit in etwas mehr als zwei Jahren diese beeindruckende Zahl realisiert. Die moderne Kabel-Infrastruktur bestehend aus Glasfaser- und Koaxialkabel ist die Basis für das große WLAN-Hotspot-Netz von Vodafone. Durch die hohen Bandbreiten im Kabelnetz können Nutzer der WLAN-Hotspots auch unterwegs in Festnetzqualität im Internet surfen.
Im Zuge des Markenübergangs von Kabel Deutschland zu Vodafone Anfang September, hat das Unternehmen den gesamten Auftritt des WLAN-Bereichs überarbeitet: die Vodafone Hotspotfinder App sowie die Startseiten und Funknetz-Bezeichnungen der WLAN-Hotspots. Alle nützlichen Informationen zu den WLAN-Hotspots sind ab sofort im neuen Layout auf der Website von Vodafone unter der Adresse www.vodafone.de/wlan-hotspots zu finden.

Mit der kostenlosen Kabel Deutschland Hotspot-Finder App alle aktuell verfügbaren WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland finden.
Mit der kostenlosen Vodafone Kabel Deutschland Hotspot-Finder App alle aktuell verfügbaren WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland finden.
Die Vodafone Hotspotfinder App zeigt Smartphone- und Tablet-Nutzern alle WLAN-Hotspots des Netzbetreibers in ihrer Nähe und navigiert sie auf Wunsch dorthin. Mit der neuen Version 4.0 erscheint die App ab sofort ebenfalls im roten Vodafone Design. Dabei wurde zudem die Anzeige der Hotspots in der Karten- und Listendarstellung optimiert. Zusätzlich können Kunden der WLAN-Hotspot-Flat und Teilnehmer am Homespot-Service nun ihre bis zu drei zusätzlichen Hotspot-Logins direkt aus der App heraus verwalten. Nutzer der App erhalten darüber hinaus immer die aktuelle Version der App angezeigt. Mit der neuen App-Version 4.0 werden die Nutzer aktiv dazu aufgerufen, die Vodafone Hotspotfinder App in den Stores zu bewerten. Außerdem gibt es ab sofort eine Möglichkeit, direktes Feedback an Vodafone zu geben.

Mit dem neuen Layout ändern sich auch die Namen der WLAN-Funknetze (SSIDs) der WLAN-Hotspots. Bei den öffentlichen WLAN-Hotspots (Outdoor-Hotspots) werden im Hotspotfinder oder bei der Suche nach öffentlichen WLANs mit dem Smartphone, statt der gewohnten WLAN-Funknetze „KD WLAN Hotspot+“ und „30 min Free WIFI“ nun die SSID-Bezeichnungen „Vodafone Hotspot“ bzw. „Vodafone Free WiFi“ angezeigt. Bei den Indoor-Hotspots erscheinen statt „KD WLAN Hotspot+“ und „Kabel Deutschland Hotspot“ ab sofort die SSIDs „Vodafone Hotspot“ bzw. „Vodafone Free WiFi“ auf den Displays. Auch bei den Homespots gibt es eine entsprechende Änderung: anstelle von „KD WLAN Hotspot+“ finden die User das WLAN-Funknetz schrittweise unter der SSID-Kennung „Vodafone Hotspot“.

Quelle

Handy-DSL-Tarif.Info

Handy-DSL-Tarif.Info

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis