News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

Dell setzt mit neuen Lösungen Maßstäbe für die Zukunft von PCs und Zero Clients

  • Neue Business-PCs der OptiPlex-Serie sind kleiner, schneller und energieeffizienter als ihre Vorgänger
  • Wyse 5050 AIO Zero Clients bieten hohe Sicherheit und Performance für VMware-Umgebungen

OptiPlex Desktop Family
Dell OptiPlex 7440 All-in-One Non-Touch (Bluefin), OptiPlex 3040 Micro (Whitefish), OptiPlex 5040 Small Form Factor (Triggerfish), and OptiPlex 7040 Mini Tower (Swordfish) desktop computers.
Dell stellt auf der Dell World (http://dellworld.com) die umfassendste Erneuerung seiner Business-PC-Reihe OptiPlex der letzten fünf Jahre vor. Darüber hinaus präsentiert Dell den neuen Wyse 5050 AIO Zero Client für VMware. Die Lösungen sind für eine Steigerung der Mitarbeiterproduktivität und nahtlose Zugriffsmöglichkeit auf unternehmenskritische Daten und Applikationen konzipiert.

Neue Dell-OptiPlex-Desktops optimieren den modernen Arbeitsplatz
Dell hat sein OptiPlex-Portfolio komplett modernisiert und durchgängig kleiner, schneller und energieeffizienter gestaltet. Das betrifft alle Formfaktoren wie den Micro-PC, Small Form Factor, Mini Tower und die All-in-One-PCs. In einer von hohem Wettbewerbsdruck geprägten Zeit sind Unternehmen zunehmend gefordert, in Technologien zu investieren, die es Mitarbeitern ermöglichen, schneller zu agieren, bessere Entscheidungen zu treffen, produktiver zu sein und optimal zusammenzuarbeiten. Im Hinblick hierauf hat Dell die neuen OptiPlex-PCs entwickelt, die im Vergleich zu vorhergehenden Gerätegenerationen signifikante Verbesserungen bieten. Dazu zählen:

  • der OptiPlex 7040 mit der sechsten Generation der Intel Core vPro Prozessortechnologie, der eine bis zu 70 Prozent höhere Performance als fünf Jahre alte Systeme bietet;
  • eine 300 Prozent höhere Pixelanzahl bei der neuen All-in-One-Serie 7000 mit 4K-Display im Vergleich zu Standard-HD-Displays;
  • deutlich mehr RAM- und Speicherkapazität als die Vorgängermodelle;
  • höhere Energieeffizienz und niedrigere Geräuschentwicklung als die vorhergehenden Gerätegenerationen.

OptiPlex 3040 Desktop Family
Three Dell OptiPlex 3040 desktop computers (Whitefish) facing forward in a row. From left to right, the Mini Tower, Small Form Factor and Micro models.
Mit diesen Performancesteigerungen und neuen Features können die OptiPlex-Desktops eine völlig neue Rolle in einer zunehmend vernetzten Arbeitswelt einnehmen. Unter anderem umfasst das Lösungsportfolio auch eine neue Kollaborations- und Konferenzlösung. In Kombination etwa mit dem OptiPlex 7040 Micro, der mit der sechsten Generation der Intel Core vPro Prozessortechnologie und Intel Unite Software ausgestattet ist, bietet die Lösung eine einfache und sichere Kollaborationsmöglichkeit über eine Wireless-Verbindung. Damit können vor Ort und remote arbeitende Mitarbeiter auf die gleichen Inhalte zugreifen, Kommentare einfügen und Dateien sofort übertragen. Weder Dongles noch Adapter sind dafür erforderlich.

Trotz der Performanceverbesserungen bieten die neuen Lösungen auch einen um bis zu 60 Prozent geringeren Energieverbrauch im Vergleich zur vorherigen Gerätegeneration. Zudem kann das neue OptiPlex-Portfolio durch die geringere Größe extrem platzsparend eingesetzt werden. Der Mini Tower ist beispielsweise 43 Prozent kleiner als die früheren Modelle.

    Das neue Portfolio, das zur Vereinfachung des Produktvergleichs und der Lösungsauswahl für den Kunden auch die neue Modell-Nummerierung 3000, 5000 und 7000 aufweist, beinhaltet folgende Geräte:

  • OptiPlex 7040: Desktop-PC mit umfassenden Management- und Sicherheitsfeatures sowie umfangreichen Erweiterungsmöglichkeiten, einschließlich dedizierter Grafik, zwei Festplatten und Unterstützung von drei Displays – und das in einem innovativen, kompakten Design;
  • OptiPlex 5040: Business-Desktop mit hoher Performance, Best-in-Class-Sicherheit und -Verwaltbarkeit, ohne Einschränkungen hinsichtlich unternehmenswichtiger Features;
  • OptiPlex 3040: Business-Desktop mit Best-in-Class-Sicherheit und -Verwaltbarkeit sowie hoher Performance zu einem niedrigen Einstiegspreis;
  • OptiPlex 7440: Weltweit sicherster All-in-One mit einem ultraschlanken Premium-Design, einem 23,8-Zoll großen Full-HD-Display und optional einem 4K-Ultra-HD-Display;
  • OptiPlex 3240: All-in-One-Lösung mit hoher Performance, umfangreichen Produktivitätsfeatures und einem neuen 21,5-Zoll-Full-HD-Display.

Dell OptiPlex 7040 Micro Desktop
Dell OptiPlex 7040 Micro Desktop next to a cupholder of pens and pencils to draw a size comparison.
Das OptiPlex-Portfolio ist mit den industrieweit führenden Endpunkt-Sicherheitslösungen der Dell Data Protection Suite verfügbar, die umfassende Features hinsichtlich Verschlüsselung, fortschrittlicher Authentifizierung, Malware-Schutz und Threat Protection bietet. Eine einfache Administration der Geräte ist durch die Intel Core vPro Prozessortechnologie und die Client Command Suite gewährleistet. Zudem können die Service- und Supportleistungen von Dell genutzt werden, einschließlich Dell ProSupport Plus und Konfigurations- und Bereitstellungsservices.

Wyse 5050 AIO Zero Client: Hohe Performance und elegantes Design
Dell Cloud Client-Computing stellt Lösungen bereit, die den Anforderungen von Anwendern unterschiedlicher Bereiche und Branchen gerecht werden: vom Gesundheits- und Bildungswesen über die Finanzdienstleistungsindustrie bis hin zur Öffentlichen Hand. Die Desktop-Virtualisierungslösungen bieten eine sichere Bereitstellung von Applikationen und Daten vom Rechenzentrum bis zum Endpunkt, ohne dass dabei die Produktivität beeinträchtigt wird. Laut IDC war Dell 2014 der weltweit größte Anbieter von Thin und Terminal Clients.

    Der neue Wyse 5050 AIO Zero Client ist für VMware-Umgebungen konzipiert und bietet eine hohe Sicherheit mit Virus- und Malware-Resistenz. Zu den Leistungsmerkmalen zählen:

  • Hohe Performance und Funktionalität: Der Wyse 5050 AIO mit einem hellen Full-HD-23,6-Zoll-Display ist mit leistungsstarker PCoIP-Technologie ausgestattet und unterstützt neben der Bereitstellung von multimedialen Inhalten und hochauflösenden 3D-Grafiken anspruchsvolle Applikationen in Bereichen wie CAD oder Videobearbeitung;
  • Einfache Einrichtung und Verwaltung: Wyse Zero Clients ermöglichen ein vollautomatisches oder Remote-Management mit dem Wyse Device Manager und beinhalten auch Dell BIOS Support, der es dem Administrator ermöglicht, Hardware-Anpassungen vorzunehmen. Das Deployment des AIO Zero Client kann mit nur einem einzigen Kabel und dem automatischen Out-of-the-Box-Setup einfach und schnell erfolgen;
  • Elegantes Design: Der Wyse 5050 AIO basiert auf dem stark nachgefragten Dell-Monitor P2414H. Mit diesem Display macht der Wyse 5050 auf jedem Schreibtisch eine elegante Figur. Sechs USB-Ports sind vorhanden, einschließlich vier Ports an der Seite des Chassis, die einen komfortablen und leichten Zugang bieten. Durch den drehbaren und auch abnehmbaren Ständer ist eine maximale Flexibilität bei der optimalen Platzierung des Gerätes gewährleistet.

OptiPlex 7440 AIO Non-Touch Desktop  with Peripherals
Dell OptiPlex 7440 All-in-One Non-Touch (Codename Bluefin) desktop computer with KM636 wireless keyboard and mouse (Codename Persian), with monitor tilted back on articulated stand.
Dell kündigt zudem die Version 9 des Dell Wyse Cloud Client Manager an, einer Cloud-basierten Management-Plattform für die Verwaltung von Thin Clients, mobilen Geräten und mobilem Workspace von einer einzigen Konsole aus. Die neue Version macht es noch leichter, Geräte zu verwalten, indem Administratoren zum Beispiel Geräte in unterschiedliche Gruppenebenen einteilen und das Management ausgewählter Gruppen mit rollenbasierter Zugangskontrolle auch delegieren können. Zudem optimiert die neue Version die Management-Möglichkeiten für Android, Windows und iOS-Plattformen mit Unterstützung von iOS9, Windows 10 und erweiterten Funktionalitäten für die Applikationsverwaltung.

Zitat
Jeff Clarke, Vice Chairman Operations und President Client Solutions bei Dell
“Wir investieren in den PC-Bereich in einem Umfang wie niemals zuvor und bringen Innovationen auf den Markt, die die Zukunft des PCs neu definieren – gleichgültig, ob es ein ultramobiler 2-in-1, ein Thin oder Zero Client oder ein Desktop ist. Die Lösungen ermöglichen ein optimiertes Arbeiten in einer zunehmend vernetzten und mobilen Welt.”

    Verfügbarkeit

  • Die neuen Serien OptiPlex 7000 und 5000 sowie der Micro PC mit Intel Unite Software sind ab sofort verfügbar. Die Startpreise liegen bei 778 Euro für die 7000-Serie und bei 597 Euro für die 5000-Serie, jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer und Versand.
  • Die OptiPlex-3000-Serie ist ab Dezember 2015 erhältlich.
  • Der Wyse 5050 AIO Zero Client ist in der DACH-Region 2016 verfügbar.
  • Der Cloud Client Manager Version 9 wird ab November 2015 in ausgewählten Ländern zur Verfügung stehen.

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis