News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

«Im Heimatland» – Neue Schweizer Unterhaltungsserie auf MyPrime

upc cablecom baut das Angebot im Bereich Entertainment weiter aus. Seit heute läuft auf MyPrime die von upc cablecom ko-produzierte neue Sitcom «Im Heimatland». Die Serie handelt vom Leben einer Wohngemeinschaft mit drei nicht mehr ganz jungen Damen und einem Mann. Die vier grundverschiedenen Charaktere zeichnen dabei ein Spiegelbild der gesellschaftlich und politisch vielfältigen Schweiz.

Auf MyPrime bietet upc cablecom ab sofort noch mehr Entertainment an: «Im Heimatland», eine neue Unterhaltungssendung mit Kultpotenzial. Das ehemalige «Café Bâle»-Ensemble Rinalda Caduff, Charlotte Heinimann, Dominique Lendi und Roland Herrmann ist dabei in einer Sitcom-WG zu sehen. Produziert wird «Im Heimatland» von AZ Medien mit der Unterstützung von upc cablecom als Ko-Produzentin. Neben MyPrime werden die 12 Folgen auch auf TeleZüri, TeleM1, TeleBärn und TV24 ausgestrahlt.

Jeweils mittwochs steht die neuste Folge zum Abruf auf MyPrime zur Verfügung.


Eine WG so vielseitig wie die Schweiz
«Im Heimatland» erzählt skurrile Geschichten aus dem Alltag, von gemeinsamen Leiden und Freuden der WG-Bewohner. Die Serie befasst sich dabei immer wieder mit aktuellen gesellschaftlichen sowie politischen Themen wie Einwanderung, Wohnungsknappheit oder Jugendwahn. So facettenreich wie die Schweiz, so vielfältig sind auch die Charaktere in «Im Heimatland». Die Sitcom ist ein unterhaltsames, manchmal lehrreiches Abbild der echten Schweiz und so ehrlich wie seine Figuren – ohne Plakativität, aber mit einem kritischen Auge und viel subtilem Humor. Die Protagonisten sind dabei in ihren Überzeugungen und politischen Gesinnungen derart verschieden, dass die Serie nie Position bezieht, sondern vielmehr zum Gespräch anregt. «Im Heimatland» will gleichzeitig unterhalten und zum Nachdenken anregen.

Beitrag an Vielfalt der Schweizer TV-Landschaft
Ivo Hoevel, Chief Marketing and Products Officer bei upc cablecom, meint dazu: „Mit «Im Heimatland» bieten wir nach «Fässler-Kunz» erneut exklusiven Inhalt aus der Schweiz und für unsere Schweizer Kunden an. Dieser stellt eine Bereicherung für unseren beliebten Videoservice MyPrime dar und hebt uns von der Konkurrenz ab.” Somit wird mit «Im Heimatland» dem Kundenbedürfnis nach Schweizer Inhalten Rechnung getragen. Weiter will upc cablecom mit dieser Ko-Produktion die Vielfalt in der Schweizer Fernsehlandschaft fördern.

MyPrime ist die digitale Videothek von upc cablecom. Das Angebot wird heute unabhängig von der Verwendung des Empfangsgerätes von mehr als 265‘000 Kunden von upc cablecom zuhause und unterwegs genutzt. MyPrime beinhaltet nicht nur Filme, sondern auch Kindersendungen, Dokumentationen und Top-US-Serien wie „Criminal Minds“ oder „The Walking Dead“. Zudem sind bei upc cablecom auch die aktuellsten Filme auf Abruf erhältlich.

Quelle: upc cablecom

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis