MOBIL TELEFONIEREN MIT BUNTE, CHIP, TV SPIELFILM UND SUPERILLU


Ab sofort starten BUNTE, CHIP, TV Spielfilm und SUPERillu jeweils eigene Mobilfunkangebote. Dazu hat der Konzern Hubert Burda Media eine strategische Partnerschaft mit dem Mobilfunkunternehmen Tarifhaus AG vereinbart.

Die Burda-Marken bieten ihren Lesern über Tarifhaus faire und wettbewerbsfähige Tarife an, die speziell und exklusiv in den Magazinen und Websites in Szene gesetzt werden. So wird mit dem CHIP-Tarif beispielsweise eine vorwiegend männliche Zielgruppe angesprochen, die über großes, fachspezifisches Knowhow verfügt und eine hohe Wechselbereitschaft in bessere, leitungsstärkere Tarife hat. Der BUNTE-Tarif richtet sich an eine Zielgruppe, die mit einem Wechsel zu einem modernen Angebot ein Rundum-Sorglos-Tarif mit voller Flexibilität zu attraktiven Konditionen erhält.

Die Flatrate-Tarife sind mit hohem LTE-Internetvolumen, monatlich kündbar und beinhalten eine EU- Roaming-Flat. Vertragspartner für die Mobilfunktarife ist der Mobilfunknetzbetreiber Telefónica. Das Brand Licensing-Team von Hubert Burda Media hat zusätzlich darauf geachtet, dass die Tarife zu besonders fairen Vertragsbedingungen angeboten werden. Von jeder Marke gibt es bei Vertragsabschluss außerdem ein spezielles Extra: E-Paper-Gutscheine für BUNTE und SUPERillu, ein Gutschein für die CHIP Digital Technik-Flat oder ein Gutschein für die kostenlose Nutzung von TV- Spielfilm Premium.

Die Partnerschaft sorgt für eine Intensivierung der Zielgruppenansprache und maximale Identifikation via Empfehlungsmarketing mit Logolizenz. Neben der Neukundengewinnung wird gemeinsam mit den Magazinmarken die Bekanntheit und nachhaltig Glaubwürdigkeit und Vertrauen aufgebaut. Die offizielle Vermarktung der Tarife startet am 12. Oktober 2016.

„In der Zusammenarbeit wurde einmal mehr deutlich, wie attraktiv die Zielgruppen unserer Medienmarken für Partner sind. Für jede der beteiligten Burda-Marken ist die Zusammenarbeit wirtschaftlich sehr interessant. Tarifhaus erreicht durch uns neue Kunden und die Möglichkeit für zusätzliche Umsätze. So haben beide Partner Vorteile“, erklärt André Möllersmann, Director Brand Licensing bei Hubert Burda Media. „Möglich wurde diese Kooperation nur durch eine bereichsübergreifende Zusammenarbeit mit den Kollegen in den verschiedenen Mediengruppen, die das Projekt nun mit hohem Engagement und viel Kompetenz realisieren“, so Möllersmann.

„Wir gehen mit neuen Vertriebs- und Kooperationsmodellen und der Unterstützung von starken Brands an den Markt. Hierbei werden wir nicht in jedem Fall die niedrigste Grundgebühr anbieten, sondern überzeugen mit dem besten Preis-Leistungs-Paket. Alle Tarife sind monatlich kündbar und beinhalten neben hohem Internetvolumen in LTE-Highspeed alle notwendigen Flatrates für Telefonie, SMS und EU-Roaming. Wir kümmern uns nicht nur um die einmalige Kundengewinnung, sondern werden den Kunden möglichst lange mit attraktiven Konditionen binden. Davon profitieren in unserem Kooperationsmodell alle Beteiligten, auch die Endkunden“, erläutert Tobias Valdenaire, Vorstand für Vertrieb, Strategie und Produkte der Tarifhaus AG.

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.