News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

M-net setzt auf noch mehr Fernsehen

Noch mehr Fernsehen mit noch mehr Programmauswahl und noch mehr Qualität. Pünktlich zur besonders fernsehintensiven (Vor-)Weihnachtszeit erweitert der Telekommunikationsanbieter M-net das Senderspektrum seines IP-TV-Angebots M-net TVplus um fünf weitere TV-Sender. Ergänzt wird das Content-Paket um eine neue App, mittels derer M-net TVplus mehr als 60.000 News-, Sport-, Talk-, und Musik-Radiostationen für den User bereithält.

Pärchen auf Couch
M-net TVplus: M-net führt IP-TV für Glasfaser-Anschlüsse ein

© M-net
Neu im Portfolio sind die Sender RTLPlus, der Kindersender TOGGO PLUS, Zee.One HD sowie die Dokumentationskanäle Kabel1 Doku und N24 Doku, die beide mit Reportagen und Dokumentationen aus aller Welt das Publikum zu überzeugen wissen. Mit Zee.One HD bringt M-net das Lebensgefühl von Bollywood auf den heimischen Bildschirm. Ebenfalls neu bei M-net TV plus ist in der iOS App die Social Media Program Sharing Funktion. Diese sowie eine Vielzahl weiterer neuer bzw. optimierter Features runden das Update ab.

Im Rahmen der M-net Jubelwochen stellt das Münchner Unternehmen die Lösung TVplus im Advent besonders attraktiv zur Verfügung. Bei Beauftragung eines Highspeed-Glasfaser-Internet-, mit einer Bandbreite von bis zu 100 Mbit/s, und Telefon-Anschluss mit Doppel-Flatrate für monatlich 19,90 Euro ist M-net TVplus bereits inklusive. Ab dem siebten Monat fallen für das Paket monatlich 54,80 Euro* bei einer gesamten Vertragslaufzeit von 24 Monaten an.

Die im Frühjahr eingeführte TV-Lösung M-net TVplus überzeugt durch einfache Bedienung und ein Plus an Unabhängigkeit. So ermöglicht TVplus ein ortsunabhängiges Fernsehen im heimischen WLAN von bis zu drei unterschiedlichen Programmen auf bis zu drei Endgeräten. „Auch feste Programmzeiten sind mit der TVplus-Box zuhause am Fernseher kein Thema mehr, da Pause- und Aufnahmefunktionen und der Zugriff auf Mediatheken ein Maximum an Flexibilität bieten“, erklärt Thomas Bichlmeir, Produktmanager TV bei M-net. „Die Kundenresonanz auf unsere neue Lösung ist seit der Markteinführung riesig. Die Zahl der M-net TVplus Kunden liegt weit über unseren Erwartungen. Wir sind daher sehr zuversichtlich, dass unser erweitertes Content-Angebot sowie die vielen neuen Features noch mehr Anwender überzeugen werden.“

Junge Frau mit Tablet
M-net TVplus: M-net führt IP-TV für Glasfaser-Anschlüsse ein

© M-net
M-net TVplus bietet über 100 Sender im Grundpaket- davon 40 vorwiegend öffentlich-rechtliche Sender in HD-Qualität. Private HD-Sender und internationale Senderpakete können hinzugebucht werden. Die M-net TVplus App zur Wiedergabe von Live-Fernsehen und Programmierung von Aufzeichnungen gibt es für iOS und Android und steht zum kostenlosen Download in den jeweiligen App Stores bereit. M-net TVplus ist in allen M-net Glasfasergebieten verfügbar.

*Aktionspreis gültig bis 24.12.2016 für Neukunden, die in den letzten 6 Monaten keinen M-net Internet-Festnetzanschluss hatten. Paketangebot bestehend aus Surf&Fon-Flat 100 und M-net TVplus mit Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Mtl. Grundpreis in den ersten 6 Monaten 19,90 € für Surf&Fon-Flat 100 und 0 € für TVplus. Mtl. Preis ab dem 7. Monat 44,90 € für Surf&Fon-Flat 100 zzgl. 9,90 € mtl. für TVplus (optionale Zusatzpakete gegen gesonderte Berechnung). Bereitstellungspreis 39,90 €. Alle Preise inkl. MwSt. Der Betrieb des Anschlusses ist nur mit einem Endgerät (Router) möglich, das die technischen Voraussetzungen für das M-net Netz erfüllt.

Die Flatrate beinhaltet Sprachverbindungen in das jeweilige Netz (ausgenommen Sonder- u. Service-Rufnummern, dauerhafte Anrufweiterschaltungen und Rückruffunktionen).
Für M-net TVplus gilt die gleiche Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist wie für Surf&Fon-Flat 100.

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis