400-Mbit-Internet jetzt in Grimmen verfügbar


Plakatmotiv aus der PΫUR-Startkampagne

Plakatmotiv aus der PΫUR-Startkampagne

400-Mbit-Internet jetzt in Grimmen verfügbar – Neues Breitbandnetz in Betrieb

  • Zukunftssicherer FTTB-Ausbau abgeschlossen
  • 7,5 Kilometer Glasfasertrasse für schnelles Internet
  • Über 3400 Haushalte mit neuer Versorgung

In der letzten Woche stellte der Glasfaserkabel-Netzbetreiber PΫUR auch die letzten Verbindungspunkte auf das neue Netz um und schließt damit ein umfangreiches Modernisierungs- und Ausbau-Programm in Grimmen (Mecklenburg-Vorpommern) ab. Mehr als 3400 Haushalte sind dann an ein hochmodernes glasfaserbasiertes Multimedianetz angeschlossen. Die Haushalte erhalten damit Zugang zu Internetbandbreiten von bis zu 400 Mbit/s, günstigen Telefonanschlüssen und vielfältiger TV-Unterhaltung in bester HD-Qualität. Mit dem Anschluss an die neue Breitbandversorgung sind unter anderem auch die Liegenschaften der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft Grimmen mbH sowie der Wohnungsgenossenschaft Grimmen eG bestens auf die Herausforderungen des Digitalzeitalters vorbereitet.

PYUR - Das Netz der nächsten Generation

PYUR – Das Netz der nächsten Generation

Die Grundlage für diese zukunftssichere Versorgung wurde in den vergangenen 14 Monaten durch ein umfangreiches Ausbauprogramm geschaffen. Insgesamt wurden hierfür 7500 Meter Glasfaserkabel verlegt und die technische Ausstattung des zentralen Einspeisepunktes für alle TV-, Internet- und Telefonsignale – „Kopfstelle“ genannt – erneuert. In etlichen Gebäuden wurden zudem die Hausverteilanlagen modernisiert, um die wachsenden Ansprüche an Ausfallsicherheit und Leistungsreserven zu erfüllen.

Mit dem letzten Signalschwenk ist das Ausbauprojekt von PΫUR erfolgreich abgeschlossen. Das gesamte Netz für über 3400 Haushalte entspricht nunmehr dem FTTB-Standard. Die Glasfaser reicht somit bis in den Keller der Häuser. Netze mit diesem Ausbaustand sind über den künftigen Datenübertragungsstandard DOCSIS 3.1 in der Lage, Internetbandbreiten bis in den Gigabitbereich hinein abzubilden.

Button mehr Infos

Dir hat der Artikel gefallen? Oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.