DSL-Alternative: congstar präsentiert neue Homespot-Generation mit bis zu 200 GB im D1 LTE-Netz




DSL-Alternative ab 20 Euro bis 45 Euro monatlich: congstar präsentiert neue Homespot-Generation mit 30, 100 und 200 GB mit maximal 50 Mbit/s im Telekom D1 LTE-Netz

Der congstar Homespot bietet jetzt mehr Datenvolumen und eine höhere Geschwindigkeit zum günstigen Preis. Mit der neuen Generation der DSL-Alternative auf Mobilfunkbasis surfen die Kunden in allen Varianten mit max. 50 Mbit/s im LTE-Netz der Deutschen Telekom. Die neuen Tarife congstar Homespot 30, 100 und 200, die ab sofort gebucht werden können, lösen die bisherigen Angebote congstar Homespot M, L und XL ab. Dabei gibt es jetzt beim Datenvolumen keinen Unterschied mehr zwischen Laufzeit- und Flex-Variante.

Neue Option: Tarif bis zu 180 Tage pausieren

Mit dem Tarif congstar Homespot 200 zum Aktionspreis von 45 Euro im Monat bietet der Kölner Mobilfunkanbieter damit erstmals 200 GB monatliches Datenvolumen. Das reicht beispielsweise für mindestens 200 Stunden Videostreaming in Standardqualität. Neu ist zudem die Möglichkeit, den congstar Homespot bis zu 180 Tage pausieren zu lassen.

Die neue congstar Homespot-Generation im Überblick:

    congstar Homespot 30

  • 30 GB Datenvolumen im Monat
  • Geschwindigkeit max. 50 Mbit/s im LTE-Netz der Deutschen Telekom
  • Preis 20 Euro pro Monat sowohl in der monatlich kündbaren Flex-Variante als auch in der Laufzeit-Variante

    congstar Homespot 100

  • 100 GB Datenvolumen im Monat
  • Geschwindigkeit max. 50 Mbit/s im LTE-Netz der Deutschen Telekom
  • Preis 30 Euro pro Monat in der Flex- und in der Laufzeit-Variante

    congstar Homespot 200

  • 200 GB Datenvolumen im Monat
  • Geschwindigkeit max. 50 Mbit/s im LTE-Netz der Deutschen Telekom
  • Preis 45 Euro pro Monat in der Flex- und in der Laufzeit-Variante (Aktionspreis bei Buchung bis zum 30. Juni 2019)

Ist das Datenvolumen vor Monatsende verbraucht, können Datenpässe mit jeweils 10 GB zusätzlichem Highspeed-Datenvolumen für je 10 Euro beliebig oft hinzugebucht werden. Der einmalige Bereitstellungspreis beträgt 30 Euro in der monatlich kündbaren Flex-Variante und 10 Euro in der Laufzeit-Variante. Zudem kann ein passender Homespot WLAN-Router von Alcatel für bis zu 32 Geräte mitgebucht werden. Der Preis beträgt in der Flex-Variante einmalig 85 Euro. In Kombination mit der Variante mit 24 Monaten Mindestvertragslaufzeit kostet er nur einmalig 25 Euro oder kann für 1 Euro im Monat bei 1 Euro Anzahlung finanziert werden.

Der Homespot als Internetanschluss ist besonders flexibel. Er ist ohne Techniker schnell installiert und ermöglicht ein einfaches Wechseln des festgelegten Surfbereichs. Zudem besteht die Möglichkeit, den Vertrag bis zu 180 Tagen zu pausieren. Der congstar Homespot eignet sich damit nicht nur für zuhause, sondern auch für die Pendlerwohnung, beim Wohnen zur Zwischenmiete oder für den Lieblingsort am Wochenende wie den Kleingarten, den Campingplatz oder die Ferienwohnung. Bestandskunden der Tarife congstar Homespot M und L wechseln automatisch in die neuen Varianten congstar Homespot 30 bzw. 100. Damit profitieren sie automatisch von mehr Datenvolumen und -geschwindigkeit zum gleichen Preis.

Einfach buchen und ohne Technikereinsatz in Betrieb nehmen

Neukunden der neuen congstar Homespot-Generation können ihren Wunschtarif direkt unter oder im Fachhandel bestellen. Bei der Buchung wird der an eine feste Adresse gebundene Surfbereich festgelegt. Nach Erhalt der Lieferung wird die bereits aktivierte SIM-Karte des congstar Homespots in den Router eingelegt. Zum Start der Internetnutzung ist lediglich das Einschalten des Gerätes sowie die Eingabe von WLAN-Passwort und PIN der SIM-Karte erforderlich. Ein Umzug ist für eine Bearbeitungsgebühr von je 20 Euro möglich und erfolgt innerhalb eines Tages. Auch bei Nutzung der neuen Pausierfunktion werden jeweils einmalig 20 Euro fällig. Informationen zu den kompatiblen Routern sind ebenfalls unter zu finden.

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.