Digital unabhängig mit TelekomCloud

Digital unabhängig mit TelekomCloud

  • Immer und überall auf E-Mails, Musik und Bilder zugreifen
  • Hohes Maß an Sicherheit: Daten liegen auf deutschen Servern

Da sitzt man gerade mit Freunden zusammen, spricht über den Sommerurlaub und möchte ein paar Fotos zeigen – doch die Aufnahmen liegen zu Hause auf dem PC. Mit TelekomCloud gehören solche Enttäuschungen der Vergangenheit an. Anwender haben jederzeit und überall Zugriff auf ihre persönlichen Dateien. Die TelekomCloud macht digital unabhängig.

Überall dort, wo das Internet und damit die online bereitgestellten Dienste der Telekom zur Verfügung stehen, können Kunden ihre Dateien und Anwendungen nutzen. Und das über alle Endgeräte: Ob PC, Notebook, Tablet PC, Smartphone oder Fernseher – mit TelekomCloud sind Anwender nicht mehr an technische Plattformen gebunden. Für die Verfügbarkeit der Dienste sorgt das Breitbandnetz der Telekom. Weil die Daten ausschließlich auf in Deutschland stehenden Servern gespeichert werden, unterliegen sie den strengen deutschen Datenschutzbestimmungen, die ein hohes Maß an Sicherheit garantieren.

Telekom Mediencenter mit 25 Gigabyte kostenlosem Online-Speicher
Das Herzstück der TelekomCloud Dienste ist das plattformunabhängige Telekom Mediencenter mit 25 Gigabyte kostenlosem Online-Speicher. Dort können Anwender ihre Fotos, Videos und Musik und andere Dateien ablegen, um sie jederzeit über verschiedene Endgeräte wieder abrufen zu können oder auch als Sicherungskopie.

So lässt sich online gespeicherte Musik mit der Mediencenter-App auf dem eigenen Smartphone abspielen. Wer Entertain – das digitale TV-Angebot der Telekom – nutzt, hat einen Zugang zu TelekomCloud Diensten direkt im Wohnzimmer. Das betrachten von Urlaubsfotos, die im Telekom Mediencenter hinterlegt sind, ist dabei ebenso komfortabel wie das Abspielen der eigenen Videos oder Musik.

Neue Songs im Telekom Mediencenter: TelekomCloud bietet clevere Verknüpfungen
TelekomCloud steht zudem für die einfache Nutzung und die sinnvolle Verknüpfung verschiedener Anwendungen. Dazu gehört beispielsweise, dass sich mit dem Smartphone gemachte Fotos direkt ins Telekom Mediencenter hochladen lassen. Wer möchte lädt über die „Share“ genannte Funktion etwa die Großeltern ein, die neuesten Fotos von den Enkeln zu betrachten.

Dem Komfort dient auch die Möglichkeit, das Telekom Mediencenter unter Windows als Netzlaufwerk einzubinden, sodass es wie ein direkt an den Computer angeschlossenes Laufwerk dargestellt wird. Dadurch können Nutzer ihre Daten ohne Umwege im Telekom Mediencenter abspeichern und abrufen.

Ein weiteres Beispiel für die clevere Verknüpfung verschiedener Anwendungen durch TelekomCloud: Im Musik Shop gekaufte Titel oder Alben werden automatisch im Telekom Mediencenter gespeichert. Entertain-Kunden können diese einfach auf ihrem Fernseher oder der Heimkinoanlage abspielen. Auch der von der Telekom angebotene Multimedia-Speicher LG N1T1* für das Netzwerk zu Hause lässt sich in die TelekomCloud integrieren. Damit können etwa wichtige Daten im Telekom Mediencenter gesichert werden.

Immer auf neuestem Stand: E-Mail-Center als Teil der TelekomCloud
Zur TelekomCloud zählt auch das E-Mail-Center. Es ermöglicht Anwendern, jederzeit auf ihre elektronische Post zuzugreifen – ob klassisch am PC, via Entertain auf dem Fernseher, mit dem Smartphone oder mit einer für das iPad optimierten Benutzeroberfläche. Damit das E-Mail-Konto unabhängig vom gerade genutzten mobilen Endgerät stets auf dem aktuellen Stand ist, gleicht Smartphone-Sync die Daten automatisch ab. Das gilt auch für die zum E-Mail-Center gehörende Termin- und Adressverwaltung.

Doppelt hält besser: Private Daten sicher bei der Telekom
Durch TelekomCloud Services werden die Daten der Kunden besser vor Verlust geschützt als durch eine konventionelle lokale Speicherung. Wem schon einmal das Handy abhanden gekommen ist, weiß, wie mühsam es ist, sämtliche Adressdaten erneut zusammentragen zu müssen. Mit dem TelekomCloud Service MyPhonebook gehört dieses Problem der Vergangenheit an: Vom Anwender angelegte Telefonnummern und Adressen werden auf Wunsch automatisch online gespeichert und synchronisiert. Geht das Handy verloren, können die Daten dann später einfach wieder auf das neue Gerät übertragen werden.

Die Sicherheit des Telekom Mediencenters ist durch den TÜV geprüft und zertifiziert. Kostenpflichtige TelekomCloud Dienste werden außerdem komfortabel über die Telekom-Rechnung abgerechnet. Die Angabe von Kreditkartendaten ist also nicht nötig. Darüber hinaus bietet die Telekom ihren Kunden das Norton 360 Sicherheitspaket für den schnellen und umfassenden Rundumschutz beim Surfen und Chatten, Online-Banking sowie Online-Shopping.

Handy-DSL-Tarif.Info

Handy-DSL-Tarif.Info

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis