News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

Defy Mini und Motoluxe: neue Motorola-Smartphones im Anflug

Defy Mini und Motoluxe: neue Motorola-Smartphones im Anflug

defy mini front 172x300 Defy Mini und Motoluxe: neue Motorola Smartphones im AnflugMit den Modellen Defy Mini und Motoluxe bedient Motorola das Einsteiger- und Mittelklasse-Segment. Schon Ende Februar sollen die Geräte nach Europa kommen.

Zumindest für die UK ist laut Pocketnow ein Marktstart Ende dieses Monats oder Anfang März geplant; zudem wurde das Defy Mini inzwischen laut unwiredreview.com von der US-Prüfbehörde FCC akzeptiert und wird demnach auch in Nordamerika erscheinen. Ob und wann genau die Geräte nach Deutschland kommen, ist noch nicht bekannt, ich rechne aber doch damit, dass nach dem Oberklasse-Modell RAZR Motorola seine Einsteiger- und Mittelklasse-Modelle ebenfalls hierzulande verkaufen wird.

Mini: robuster Einsteiger mit langem Atem

Das Defy Mini ist, wie der Name schon ahnen lässt, eine einfachere Version des Outdoor-Smartphones Defy, welches letztes Jahr auch als upgegradete Version “Defy+” erschienen ist. Das Gehäuse des 12,5 mm tiefen Mini ist also staubgeschützt und wasserfest, ansonsten handelt es sich um ein Einsteiger-Smartphone. Das 3,2 Zoll große Display löst mit 480 x 320 Pixeln recht gering auf, immerhin ist das Display mit Gorilla-Glas geschützt. Der Prozessor taktet mit 600 MHz, der Arbeitsspeicher ist 512 MB groß,
Mini Back 173x300 Defy Mini und Motoluxe: neue Motorola Smartphones im AnflugDas Gehäuse des Mini ist gegen Staub und Wasser gefeit

ebenso wie der interne Speicher. Dieser kann extern per MicroSD um 32 GB erweitert werden. Neben einer VGA-Frontkamera für Videotelefonie ist auch eine 3-Megapixel-Rückkamera mit LED-Blitz verbaut. Tolle Werte liefert der 1650 mAh-Akku: Motorola gibt 10h Gesprächs- und 21 Tage Standby-Zeit an. Als OS läuft Android in der Version 2.3 Gingerbread mit der neuen hauseigenen UI MotoSwitch, dem Nachfolger von MotoBlur. Dieses soll sich unter anderem häufig gewählte Apps und Leute, mit denen man am meisten kommuniziert, merken können und diese im so genannten “Activity Graph” und “Social Graph” als größere Icons im Vergleich zu anderen darstellen.

An Verbindungsstandards hat das Mini Wlan, GPS, Bluetooth und DLNA an Bord.

motoluxe 148x300 Defy Mini und Motoluxe: neue Motorola Smartphones im AnflugQuelle: Motorola

Motoluxe: Schlanker Blickfänger mit Edge-to-Edge-Display

Mag das Mini ein guter Begleiter auf Abenteuer-Trips sein, wird das Motoluxe eher bei Käufern ankommen, die auf Style wert legen: es kommt mit Edge-to-Edge-Display und einem schlanken Gehäuse in den Farben Lakritz oder Weiß. Bei der technischen Ausstattung darf man keine Wunder erwarten, es handelt sich um ein Smartphone der unteren Mittelklasse, d.h. 800 MHz-Single-Core-Prozessor, 512 MB Arbeitsspeicher, 4-Zoll-Display mit 854 x 480 Pixeln Auflösung, 1 GB interner Speicher, 1.400 mAh-Akku für 6,5h Sprech- und 19 Tage Standbyzeit, Android 2.3 Gingerbread mit MotoSwitch und VGA-Front- sowie 8 Megapixel-Rückkamera lauten die Spezifikationen des Motoluxe. Wir hatten über das Gerät bereits berichtet, als es unter dem Namen Motorola XT615 in der Gerüchteküche war.

Mal sehen, ob die Rechnung Motorolas aufgeht, über das Design Kunden einzufangen. Mit dem Galaxy S Advanced beispielsweise steht schon der nächste Mittelklasse-Konkurrent mit besserem Prozessor und Super AMOLED-Display in den Startlöchern.

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis