News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

Die Cloud ist vielen Verbrauchern noch unbekannt

Umfrage im Auftrag von Kabel Deutschland anlässlich der CeBIT in Hannover:

Die Cloud ist vielen Verbrauchern noch unbekannt

• 82 Prozent der befragten Internetnutzer geben an, keine Cloud-Dienste zu nutzen
• 21 Prozent wissen mit Trendthema Cloud gar nichts anzufangen
• Nutzung von Smartphones und Tablets verstärkt Wunsch nach zusätzlichem Speicherplatz
• Kabel Deutschland wird Cloud-Dienste ausbauen: mehr Komfort

Logo 100 x 88Unterföhring, 28. Februar 2013 – Die Cloud ist wie im vergangenen Jahr das Trendthema der CeBIT. Jedoch wissen viele Internetnutzer immer noch nicht, was sich dahinter verbirgt, oder wie man diese Dienste für sich nutzbar macht. Denn die Cloud als Internet-basierter Daten- und Speicherplatz ist den Verbrauchern noch nicht vertraut. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage [1] des Marktforschungsinstituts Ipsos im Auftrag des Kabelnetzbetreibers Kabel Deutschland. 82 Prozent der befragten Internetnutzer nutzen laut der Umfrage keine Cloud-Dienste. Rund ein Fünftel dieser Befragten wusste nicht, was Cloud bedeutet.

Nutzung von Smartphones und Tablets verstärkt Wunsch nach zusätzlichem Speicherplatz
Rund 30 Prozent der befragten Internetnutzer sehen den größten Vorteil der Cloud in der ortsunabhängigen Nutzung von Daten und Services, ohne sie lokal speichern zu müssen. Die Umfrage zeigt, dass dies vor allem mit der zunehmenden Verwendung mobiler internetfähiger Geräte wie Smartphones und Tablets einhergeht. Da deren Geräte-Speicherplatz begrenzt ist, werden Cloud-basierte Dienste für die Verbraucher immer attraktiver. Hier liegen die Entwicklungspotenziale der Cloud. Angebote rund um Musik und Film sind dabei vor allem für die weiblichen Internetnutzer interessant: Fünfmal mehr Frauen als Männer wünschen sich die entsprechenden Services.

Kabel Deutschland wird Cloud-Angebote ausbauen: mehr Komfort
Kabel Deutschland bietet den Kabelkunden bereits heute über Partnerdienste viele Cloud-Angebote, z.B. zu jedem Internet-Anschluss von Kabel Deutschland gehören sechs E-Mail-Postfächer mit je 1 GB Speicherplatz und für die Sicherheit der persönlichen Dokumente sorgt ein Online-Backup (5 GB). Zum Angebot gehören darüber hinaus eine große E-Book-Bibliothek und Musikstreaming-Dienste. Mit weiteren ausgewählten Services rund um Komfort und Sicherheit wird Kabel Deutschland in den nächsten Monaten die Cloud-Angebote weiter ausbauen: Alle Dienste sollen eingängig, einfach, sicher und funktional sein, so dass die Kunden intuitiv auf die neuen Services zugreifen und sie wie selbstverständlich in ihren Alltag integrieren können. Der Kabelnetzbetreiber ermöglicht somit die mobile Verfügbarkeit unterwegs sowie den ständigen und geräteunabhängigen Zugriff auf persönliche Daten, Dokumente und Unterhaltungs-Angebote.

[1] Die aufgeführten Daten basieren auf einer repräsentativen Online-Mehrthemenumfrage, die das Marktforschungsinstitut Ipsos vom 19. bis 23. Januar 2013 im Auftrag von Kabel Deutschland durchgeführt hat. Insgesamt wurden 1.000 Internet-Nutzer ab einem Alter von 16 Jahren in Deutschland befragt.

Quelle: Kabel Deutschland

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis