News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

GEWOFAG setzt mit VersaKom und M-net auf Zukunftstechnologie Glasfaser

M-net gewinnt bedeutenden TV-Auftrag – GEWOFAG setzt mit VersaKom und M-net auf Zukunftstechnologie Glasfaser

M-net - Mein NetzDie GEWOFAG, mit rund 35.000 Wohnungen größte Vermieterin Münchens, hat sich für M-net als TV-Signalanbieter über ihren technischen Dienstleister VersaKom entschieden. Die Vereinbarung sieht vor, dass das Fernseh- und Radioangebot von M-net in mehr als 23.000 Wohneinheiten des Wohnungsbauunternehmens bereitgestellt wird; nach Abschluss der schrittweisen Modernisierung der Hausverkabelung bzw. -technik, die die GEWOFAG derzeit von entsprechenden Dienstleistern vornehmen lässt, steht den Mietern ein besonders umfangreiches HD-TV-Programmpaket zur Verfügung. Für M-net ist die Vereinbarung mit der VersaKom zur Versorgung der GEWOFAG-Liegenschaften der mit Abstand größte Abschluss für das Geschäftsfeld TV-Versorgung. Hierfür wurden die entsprechenden Immobilien des kommunalen Wohnungsbauunternehmens sukzessive an das neue hochmoderne Glasfasernetz angeschlossen, das M-net in Kooperation mit den Stadtwerken München (SWM) in weiten Teilen Münchens ausgebaut hat. Die technische Umstellung für die TV-Versorgung nahm VersaKom vor.

Im Rahmen der Umstellung der Signaleinspeisung auf M-net führen mehrere Spezialisten der Vernetzungstechnik im Auftrag der GEWOFAG parallel eine sukzessive Modernisierung der bestehenden Hausverkabelung bzw. -technik der Immobilien durch. Die Mieter in den GEWOFAG-Liegenschaften profitieren von der deutlichen Verbesserung ihrer Fernseh- und Radioversorgung, die das Projekt ermöglicht. Denn mit aktuell 36 HD-Sendern im Standardpaket – neben vielen weiteren nationalen und internationalen digitalen sowie analogen TV-Sendern – bietet M-net eine umfassende Programmvielfalt. Die neue Glasfaser-Infrastruktur ist dabei besonders zukunftsfähig, da deren Leistungskapazität auch zukünftige datenintensive Formate, wie beispielsweise 3D-Fernsehen, standardmäßig liefern kann. Über 10.000 Wohneinheiten profitieren bereits heute von der Netzmodernisierung. M-net – bisher in erster Linie bekannt als Telefon- und Highspeed-Internetanbieter – hat sich in den vergangenen Jahren als zuverlässiger Anbieter von Radio- und (HD)TV-Diensten etabliert. M-net stellt diese über die leistungsfähige Glasfaser-Infrastruktur sicher, die das Unternehmen gemeinsam mit den Stadtwerken Münchens in weiten Teilen Münchens ausgebaut hat.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Mieterinnen und Mietern mit der Glasfasertechnologie eine langfristige und verlässliche Lösung für die multimediale Versorgung auf hohem Niveau bieten können“, sagt Sigismund Mühlbauer, Prokurist der GEWOFAG. „Mit VersaKom und M-net als lokal ansässigen Unternehmen haben wir zwei professionelle und erfahrene Partner an unserer Seite.“

„Die Vereinbarung mit der GEWOFAG ist der endgültige Durchbruch für unser TV-Geschäft und damit ein Meilenstein für M-net“, erklärt Jens Prautzsch, Vorsitzender der Geschäftsführung von M-net. „Gleichzeitig zeigt das Vertrauen der größten Vermieterin Münchens, dass M-net mit seinem Leistungsangebot bestens für den TV-Markt gerüstet ist, um darin zukünftig eine maßgebliche Rolle einzunehmen“, so Prautzsch weiter.

Neben dem standardmäßigen TV-Angebot steht den Haushalten über die in den Immobilien installierten Glasfaseranschlüsse optional ein Highspeed-Internetzugang mit Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s zur Verfügung.

Verfügbarkeit prüfen

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis