News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

ZTE stellt neue Smart Devices für den deutschen Markt auf der CeBIT 2015 vor



ZTE, ein weltweit führender Anbieter von Mobilgeräten, präsentiert auf der diesjährigen CeBIT eine Reihe intelligenter mobiler Endgeräte. Daneben besteht für die Fachpresse die Möglichkeit, sich während der Pressegespräche besondere Highlights zeigen zu lassen. Dazu gehören zum Beispiel das Smartphone ZTE Star 2 und das Smartphone ZTE Blade S6.

Upgraded ZTE Star 2 featuring English-language GPS and speech-to-text in...
Upgraded ZTE Star 2 featuring English-language GPS and speech-to-text in…
Beim ZTE Star 2 wurden die Spracherkennung und die Sprachsteuerung insbesondere auf Systemebene optimiert. Die Speech-To-Text-Eingabe unterstützt nun ebenso britisches Englisch wie das GPS. Derzeit ist auch eine Sprachsteuerung in Spanisch in Entwicklung. Spanisch ist damit die dritte Sprache, die nach Chinesisch und Englisch verfügbar ist.

Neben Spanien und Frankreich wird das ZTE Blade S6 mit Smart Sense-Gestensteuerung in Kürze über Vertriebspartner im stationären Handel in Deutschland erhältlich sein. Außerhalb Europas wird das ZTE Blade S6 im stationären Handel bald in Malaysia, Thailand, Russland und weiteren Märkten in der Region Asia-Pacific angeboten.

Zum umfangreichen Smartphone-Portfolio von ZTE gehört auch die ZTE Blade L3 (Plus)-Serie. Diese adressiert vor allem die preisbewusste und junge Zielgruppe und wird in Europa ab April 2015 verfügbar sein. Die Modelle unterstreichen ZTEs Ansatz, hochwertige Smartphones zu günstigen Preisen anzubieten. Abgerundet wird das Portfolio von den Modellen der ZTE Blade V220-Serie und den Tablets ZTE H8 und ZTE Light 8.



„Wir freuen uns sehr, dass einige unserer interessantesten neuen Produkte bald in Europa verfügbar sein werden,“ sagt Kan Yulun, CEO EMEA & LATAM, ZTE Mobile Devices, und Vice President der ZTE Corporation. „Wir werden verstärkt aktuelle Smartphones oder intelligente vernetzte Geräte in verschiedenen europäischen Märkten an den Start bringen.“

Quelle: E-Mail

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis