News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

Telekom wertet Tarif auf: Call & Surf Comfort via Funk jetzt deutlich schneller

Neu: Leistungsaufwertung bei Call & Surf Comfort via Funk

Call and Surf Comfort via Funk 468x60 Banner
 

Telekom wertet Tarif auf: Call & Surf Comfort via Funk jetzt deutlich schneller

01.09.2011
  • Mehr als doppelt so viel Tempo im Download
  • Bestandskunden profitieren automatisch
  • Mehr Leistung bei gleichem Preis

Der Tarif Call & Surf Comfort via Funk wird deutlich schneller. Vom 1. September an erhöht sich die maximale Geschwindigkeit im Download von 3 000 kbit/s auf 7 200 kbit/s. Der Upload ist dann mit bis zu 1 400 kbit/s fast dreimal so schnell wie bisher. Der Preis von monatlich 39,95 Euro bleibt dagegen gleich – Kunden erhalten also mehr Leistung zum selben Tarif. Wer bereits Call & Surf Comfort via Funk nutzt, profitiert automatisch vom neuen Leistungsumfang.

Die Telekom realisiert Call & Surf Comfort via Funk mit Hilfe der Mobilfunktechniken LTE (Long Term Evolution) und HSPA (High Speed Paket Access) und beseitigt damit so genannte weiße Flecken in der Breitbandabdeckung. Mit dem Angebot surfen Kunden daher um ein Vielfaches schneller, als es an ihrem Wohnort bisher möglich gewesen ist.

Einfache Router-Nutzung über WLAN
Um das schnelle Internet via Funk nutzen zu können, benötigen Kunden einen speziellen Router. Abhängig davon, mit welcher Technik das jeweilige Gebiet mit Call & Surf Comfort via Funk versorgt wird, stellt die Telekom ein HSPA- oder ein LTE-fähiges Gerät zur Verfügung. Sowohl der Speedport HSPA als auch der Speedport LTE verfügen über eine WLAN-Funktion, so dass die Router nicht „verkabelt“ werden müssen. Lediglich eine Steckdose für die Stromversorgung sollte sich in der Nähe befinden. Wer den neuen Service der Telekom bucht, erhält eine zum Router gehörige SIM-Karte. Diese SIM-Karte ist nur ortsgebunden nutzbar, kann also nicht unterwegs verwendet werden.

Der Tarif Call & Surf Comfort via Funk enthält eine Daten-Flatrate für die Internetnutzung sowie einen Festnetzanschluss mit Telefon-Flatrate für das deutsche Festnetz. Die Mindestlaufzeit für den Vertrag beträgt 24 Monate. Bei Buchung des neuen Angebots können Nutzer ihre bestehenden Festnetznummern behalten. Der Router ist für einen Mietpreis von monatlich 4,95 Euro erhältlich. Der Kaufpreis beträgt 149,99 Euro für die HSPA-Variante und 249,99 Euro für die LTE-Version. Auch für Geschäftskunden ist Call & Surf Comfort via Funk interessant. Sie zahlen monatlich 33,57 Euro netto.

Kunden, die bislang mit DSL mit bis zu 2 000 kbit/s versorgt werden, können problemlos zu Call & Surf Comfort via Funk wechseln. Sollten die jetzt mit Call & Surf Comfort via Funk versorgten Gebiete künftig mit DSL ausgebaut werden, ist auch hier ein Wechsel in einen entsprechenden Tarif möglich. Mehr Informationen zu Call & Surf Comfort via Funk sowie zur Verfügbarkeit des Angebots finden Verbraucher auf der Website der Telekom unter www.telekom.de/via-funk. Wer sich hier registriert, wird benachrichtigt, sobald das Angebot vor Ort verfügbar ist.

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit rund 128 Millionen Mobilfunkkunden sowie 35 Millionen Festnetz- und fast 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 30. Juni 2011). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 241 000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte der Konzern einen Umsatz in Höhe von 62,4 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2010).

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis