Drillisch-Kunden nutzen ab Mitte April das größte Mobilfunknetz Deutschlands

Drillisch-Gebäude in Maintal
Drillisch-Gebäude in Maintal
Mit dem Zusammenschluss der Netze von O2 und E-Plus zum größten Netz Deutschlands profitieren alle Kunden der DRILLISCH-Gruppe ab April von diesem einzigartigen, großen deutschen Mobilfunknetz.

„Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Das Beste aus zwei Netzen wird zum Besten für alle unsere Kunden“, erklärt Vlasios Choulidis Vertriebsvorstand der DRILLISCH AG.

Der Netzzusammenschluss soll auf der Grundlage eines National Roamings erfolgen. Der Kunde braucht nichts weiter zu unternehmen, er telefoniert und surft in dem Netz, welches an seinen Standort am besten verfügbar ist. Die Verbesserung der Netzqualität erfolgt automatisch und kostenfrei.

Dadurch wird die Netz-Verfügbarkeit sowohl in Ballungsräumen, wie auch auf dem Land nochmals gesteigert. Durch die Ausweitung der Netzinfrastruktur verbessert sich für die Kunden der Drillisch Gruppe das mobile Surferlebnis insbesondere in Regionen, die bislang nicht so gut erschlossen waren. Aber auch in Städten ermöglicht das National Roaming die dichteste Versorgung und einen noch besseren Empfang in Gebäuden.

Kunden der DRILLISCH-Gruppe haben neben den Vorteil der günstigsten Highspeed LTE-Tarife im Markt auch ab sofort zusätzlich das größte Netz mit den meisten Basisstationen und der besten Frequenzausstattung.

Die DRILLISCH AG bietet mit ihren Marken wie z.B. Smartmobil, DeutschlandSIM, winSIM, simply oder maXXim preisführende Smartphone-Tarife mit Inklusiv-Minuten/-SMS und einer Internet-Flat ab 4,95 Euro pro Monat und Allnet-Flatrates mit LTE Highspeed mit bis zu 50 Mbit/s ab 9,95 Euro monatlich.

Quelle: E-Mail

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank. Antwort abbrechen