News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik
News aus Mobilfunk, Festnetz, Kabel und Technik

M-net feiert 100.000sten Glasfaser-Internetkunden

M-net - Mein Netz
M-net – Mein Netz
Zukunftsweisende Glasfasertechnologie weiter auf dem Vormarsch
Glasfaser-Internetanschlüsse punkten mit hohen und stabilen Bandbreiten bis 300 Mbit/s
Kundengeschenk: MacBook Air und zwei Jahre kostenlos Surfen
M-net setzt Expansion fort: Zugang zu Glasfaseranschlüssen für 600.000 Haushalte bis Ende 2015

Der regionale Telefon- und Internetanbieter M-net hat den 100.000sten Privatkunden begrüßt, der die Internetdienste des Unternehmens über einen Glasfaseranschluss nutzt. Seit 2009 investiert M-net massiv in die Errichtung und den Betrieb zukunftsweisender Glasfasernetze in Bayern und Hessen. Und das mit beständig wachsendem Kunden- und Umsatzerfolg.

„Der Bandbreitenbedarf wächst schneller, als es viele Marktbeobachter und auch viele Kunden noch vor einigen Jahren für möglich gehalten haben“, sagt Dr. Wolfgang Wallauer, Leiter des Privatkundengeschäfts bei M-net. Video- und Musikstreaming, Cloud-Computing oder Online-Gaming würden immer schnellere Internetanschlüsse erfordern und brächten kupferbasierte Anschlusstechnologien, wie zum Beispiel die klassischen DSL-Anschlüsse, regelmäßig an ihre Leistungsgrenzen. „M-net hat sich deshalb schon vor Jahren für den regionalen Glasfaserausbau entschieden. Immer mehr Kunden entdecken seitdem die Möglichkeiten, die sich ihnen mit hohen, stabilen Bandbreiten eröffnen und wechseln auf unser Netz.“

M-net Surf and Fon Flat 300
M-net Surf and Fon Flat 300
Beim 100.000sten Glasfaserkunden handelt es sich um Stefan Kloiber aus München. Zum Anschalttermin im Stadtteil Au erschien nicht nur der Servicetechniker von M-net, der die komplette Einrichtung des neuen Internet-und Telefonanschlusses und der Endgeräte vorgenommen hat, sondern auch der Bereichsleiter Dr. Wallauer. Er überreichte dem glücklichen Neukunden als besonderes Willkommensgeschenk ein Apple MacBook Air. Außerdem beschleunigt M-net den ursprünglich gebuchten 50 Mbit-Anschluss (Surf&Fon-Flat 50) auf 100 Mbit/s und stellt den Anschluss für die ersten zwei Jahre gratis zur Verfügung. Stefan Kloiber: „Mein alter Anschluss war mir einfach zu langsam. Jetzt bin ich richtig gespannt, wie sich superschnelles Internet-Surfen per Glasfaser anfühlt. Den passenden Anschluss dazu habe ich ja nun. Vielen Dank, M-net!“

Mit dem 100.000sten Glasfaserkunden erreicht das Unternehmen einen Meilenstein in seiner knapp 20-jährigen Geschichte und setzt seinen Expansionskurs weiter fort. Im vergangenen Jahr konnte M-net mit 205 Millionen Euro zum wiederholten Male einen Rekordumsatz verbuchen und steigerte die Zahl der Privat- und Geschäftskundenanschlüsse auf insgesamt über 340.000.

Die zukunftsfähigen Glasfaser-Internetanschlüsse werden über eine eigens verlegte Glasfaser-Infrastruktur realisiert, die bis in die Wohnung (FTTH = fiber to the home), bis in den Gebäudekeller (FTTB = fiber to the building) oder vor allem in ländlichen Regionen bis zum nächstgelegenen Kabelverzweiger (FTTC = fiber to the curb) reichen. Über Glasfaseranschlüsse bietet M-net aktuell Bandbreiten von 25 bis zu 300 Mbit/s an.

Bis Ende 2015 wird das Telekommunikationsunternehmen insgesamt 600.000 Haushalte in Bayern und Hessen mit Glasfaseranschlüssen erschlossen haben. Das Unternehmen leistet damit auch einen entscheidenden Beitrag zur Erreichung der Breitbandziele der Bundesregierung und der Bayerischen Staatsregierung.

Weitere Infos zu den Angeboten von M-net

Dir hat der Artikel gefallen, oder du möchtest Kritik äußern? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar. Vielen Dank.

%d Bloggern gefällt das:
Blogverzeichnis